Vermessung und Geomatik

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
In Karlsruhe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Karlsruhe
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studienverlauf des Bachelorstudiengangs unterteilt sich in Grund- und Hauptstudium. Das Grundstudium besteht aus drei Semestern und. hat die Vermittlung theoretischer und praktischer Grundfertigkeiten zum Ziel. Zur Festigung der praktischen Fähigkeiten wird das Grundstudium. durch ein achtwöchiges Praktikum in einem Vermessungsbetrieb ergänzt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Karlsruhe
Moltkestr. 30, 76133, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Qualifikation für das Hochschulstudium wird durch die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife nachgewiesen. Die Hochschulreife wird nach den Bestimmungen des Schulgesetzes erworben. Die Qualifikation für das Studium kann auch erworben werden durch: * die Verleihung der Fachhochschulreife in einem Berufskolleg nach § 12 des Schulgesetzes, * den erfolgreichen Abschluss der letzten Klasse einer Fachoberschule, * den Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung * Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige (BerufsHZVO)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Geomatik
Vermessung

Themenkreis

Geomatik ist ein neuer Begriff, der aus Geodäsie und Mathematik/Informatik gebildet wurde. Gebräuchliche ähnliche Bezeichnungen für unser modernes Berufsfeld sind Geoinformatik und Geoinformationswesen.

Vermessung und Geomatik ist eine Schlüsseltechnologie der Ingenieurwissenschaften. Warum? Weil sie viele Produkte, Projekte und Prozesse erst ermöglicht! Kaum bekannt ist, dass bei der Qualitätssicherung in der industriellen Fertigung viele ihrer Verfahren eingesetzt werden. Vermessungsingenieure sorgen dafür, dass ein 50 km
langer Tunnel planungsgetreu vorgetrieben werden kann. Wem ist bewusst, mit welcher Präzision eine ICE-Trasse eingerichtet sein muss,
damit Geschwindigkeiten von 300 km/h möglich sind? Über Tausende von Kilometern kann die Kontinentaldrift messtechnisch erfasst und mathematisch modelliert werden. Vermessungstechnisches Know-how steckt auch in Navigationssystemen. Ohne vermessungstechnische
Überwachung könnten Risikobauwerke wie Talsperren und Brücken gar nicht betrieben werden Häufig ist es die Vermessung und Geomatik, die
„unsichtbare Ingenieurleistung“, die dahinter steckt, wenn unsere Bauvorhaben, Produktionsprozesse und Konsumgüter schneller, präziser,
zuverlässiger und anwendungsfreundlicher werden. Vermessung und Geomatik ist heute ein modernes, interdisziplinäres Berufsfeld der
Informationstechnologie.

Berufsbild und Studieninhalte

Die typischen Aufgaben wie die Qualitätskontrolle eines Bauteils, die Konzeption eines Stadt- Informationssystems und die globale Navigation
mit Satelliten geben eine Vorstellung vom Tätigkeitsspektrum der Geomatik. So unterschiedlich diese Aufgabenstellungen sind, ein gemeinsames Merkmal zeichnet sie aus – der Raumbezug. Vermessung und Geomatik arbeiten von der Mikrowelt bis zum Weltraum mit allem, was der Erfassung, Analyse, Darstellung und Interpretation raumbezogener Sachverhalte dient. Hierzu kommen modernste Sensor- und Softwaresysteme sowie vielfältige
Kommunikations- und Medientechniken zum Einsatz.

Die Möglichkeiten modern ausgebildeter Absolventen sind derzeit gut bis sehr gut. Eine große Zahl von Ingenieurbüros und Unternehmen, die
zum Teil auch international tätig sind, bieten interessante und vielseitige Arbeitsplätze. In vielen Fällen verbindet sich dabei eine praxisnahe
Messtätigkeit im Außendienst mit der Projektplanung und Projektanalyse im Büro. Einbesonderer Reiz liegt auch in der meist Disziplin übergreifenden Arbeit mit anderen Branchen wie dem Bauwesen, dem Maschinenbau, der
Sensortechnik, der Informatik, der Kartographie,der Geologie und der Archäologie.

Ingenieurvermessung
Die Ingenieurvermessung umfasst Vermessungen und Analysen zur Planung, Baubegleitung und Überwachung im Bereich des Straßen-,
Hoch- und Tiefbaus. Weitere Aufgabengebiete sind die Fahrzeug-/Maschinenführung und die Hydrographie. Die eingesetzte Sensorik reicht vom klassischen Theodolit über Trägheitsnavigations-
und Lasersysteme bis hin zu Satellitenmesssystemen.

Industrievermessung

Die maßgenaue Einpassung und Überwachung von industriellen Anlagen sowie die geometriebezogene Qualitätskontrolle von Fertigungsteilen und -prozessen sind Aufgaben der Industrievermessung,einer noch jungen Fachdisziplin der Geomatik mit hohem Zukunftspotenzial.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester eines jeden Jahres ist der 15. Juli, für das Sommersemester der 15. Januar.

Studienbeginn zum Winter und Sommersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen zur Zeit 500 EUR pro Semester. Hinzu kommen der Beitrag für das Studentenwerk von 50 EUR und Verwaltungskosten von 40 EUR.