Visual Communication and Iconic Research

Fachhochschule Nordwestschweiz
In Basel (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Basel (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Aus dem erfolgreich abgeschlossenen Masterstudium ergibt sich die Qualifikation zur Konzeption visueller Botschaften in Agenturen und Designbüros, aber auch von Ausstellungen und Präsentationen im Kontext des Design- und Kunstbetriebs. Eine bildkritische Kompetenz qualifiziert ebenfalls zu einer journalistischen Tätigkeit für Design- und Kunstzeitschriften, und es entsteht eine unmittelbare Anschlussfähigkeit an den aktuellen Diskurs der Bildwissenschaft in Verbindung mit eikones, dem nationalen Forschungsschwerpunkt Bildkritik.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Basel
Vogelsangstrasse 15, 4058, Basel Stadt, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vorausgesetzt ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium in visueller Kommunikation,  Kommunikationsdesign, Grafikdesign oder Mediengestaltung, beziehungsweise ein abgeschlossenes Bachelorstudium in Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und weiteren adäquaten Ausbildungen. Bewerberinnen und Bewerber, welche die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, müssen sich mit einem definierten Dossier (Arbeitsproben / Textproben) bewerben und ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. 

Themenkreis

Bilderflut als Ausgangslage

Die Digitalisierung und die damit zusammenhängenden global ausgerichteten
Kommunikationsnetzwerke haben die Bilderflut signifikant ausgedehnt. Wir sind
von einer Vielfalt von Bildern umgeben –von der Fotografie zur Typografie, von der Zeichnung zum Diagramm, vom Interface zum kodierten Bildzeichen. Unsere
Wahrnehmung der Realität ist mehr denn je durch bildliche Botschaften geprägt.

Verbindung von Bildpraxis, Bildtheorie und Bildforschung
Im Kontext der digitalen Bilderflut sind erweiterte Qualifikationen gefordert.
Eine rein auf technisch-handwerkliche Fähigkeiten ausgerichtete Entwurfstätigkeit beantwortet die aktuellen Herausforderungen der Visuellen Kommunikation ebenso wenig wie eine ausschliesslich aus der Theorie des Bildes abgeleitete Reflexion über visuelle Botschaften. In der Verbindung
der Entwurfspraxis mit der Bild- und Medientheorie entstehen neue Qualifikationen in der Konzeption und im Entwurf visueller Botschaften für den Kontext einer aktuellen, digitalisierten Kommunikation mit Bildern. Diese Qualifikationen bestehen für FH-Studierende aus der Erweiterung der praktischen Entwurfskompetenz durch Modelle aus Theorie und Forschung. Umgekehrt finden Studienabgänger mit einem Uni-Bachelor eine
Ergänzung ihres Studiums durch Kenntnisse über Entwurfs- und Gestaltungsprozesse. Die Verbindung von Bildpraxis, Bildtheorie und Bildforschung bildet das Profil des MA in Visueller Kommunikation
und Bildforschung.

Beginn Das Masterprogramm Visuelle Kommunikation und Bildforschung beginnt im September 2009. Anmeldeschluss ist der 30. April 2009. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Die Master Thesis ist ins vierte Semester integriert.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren: Studierende Schweiz / Europa: CHF 700.– pro Semester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen