Weblogic Server für Administratoren

Trivadis GmbH
In Frankfurt Am Main und Wien (Österreich)

1.890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
+41 7... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung


Gerichtet an: System-, Netzwerk- oder Webadministratoren, in deren Zuständigkeitsbereich Produkte aus dem Bereich Oracle Fusion Middleware fallen, sowie Projektverantwortliche. Systemadministratoren, die den Oracle !WebLogic Server betreuen sollen. Systemverantwortliche, in deren Aufgabenbereich die Überwachung von Komponenten im Anwendungsumfeld fällt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Lyoner Strasse 15, Atricom, D-60528, Hessen, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Wien
Handelskai 94-96 Millennium Tower, A-1200, Wien, Österreich
Plan ansehen

Themenkreis

Weblogic Server für Administratoren (O-WLS) Der Workshop vermittelt einen Überblick über den Oracle !WebLogic Server, das Kernstück von Oracle Fusion Middleware, in Hinblick auf Funktionsumfang, Planung, Installation und Administration. Aufbauend auf diesem Workshop kann das Wissen in speziellen Bereichen durch weiterführende Kurse und Workshops oder Coaching vertieft werden.

Ziele Nach dem Besuch des Kurses sind Sie in der Lage

  • den Oracle !WebLogic Server zu installieren
  • Domains anzulegen und zu verwalten
  • ein einfaches Sicherheitskonzept zu implementieren
  • JEE basierte Anwendungen einzusetzen und das System zu überwachen Sie erhalten Grundwissen in den Bereichen
  • Monitoring, Sicherheit und Hochverfügbarkeit und können unterschiedliche Lösungsansätze in diesen Bereichen beurteilen Zielgruppe
  • System-, Netzwerk- oder Webadministratoren, in deren Zuständigkeitsbereich Produkte aus dem Bereich Oracle Fusion Middleware fallen, sowie Projektverantwortliche. Systemadministratoren, die den Oracle !WebLogic Server betreuen sollen. Systemverantwortliche, in deren Aufgabenbereich die Überwachung von Komponenten im Anwendungsumfeld fällt.


Inhalt

  • Überblick
  • Die Architektur des !WebLogic Server, wichtige Begriffe
  • Host
  • Domain
  • Admin Server
  • Managed Server
  • Machine
  • Node Manager
  • Cluster
  • Die von Trivadis empfohlene Architektur
  • Installation
  • Voraussetzungen
  • Softwareinstallation
  • Wie geht es weiter
  • Workshop 1
  • Anlegen einer Domain
  • Anlegen einer Domain
  • Starten des !WebLogic Server
  • Die !Weblogic Server Konsole
  • Workshop 2
  • Domain Startup Mode
  • Entscheidungskriterien
  • Development Mode
  • Production Mode
  • Der Node Manager
  • Überblick
  • Starten und Stoppen des Node Manager
  • Node Manager Konfiguration
  • Workshop 3
  • Administration mit der !WebLogic Konsole
  • Zugriff auf die Konsole
  • Starten und Stoppen
  • Erstellen und Löschen
  • Verändern von Einstellungen
  • Anpassen der Anzeige
  • Workshop 4
  • Der !Weblogic Server als Webserver
  • Unterstützte Protokolle
  • HTTP-Eigenschaften
  • Konfiguration von Channels
  • !Weblogic Server Plugins zu anderen HTTP Servern
  • Java Enterprise Services
  • JDBC
  • JMS
  • Weitere Services
  • Workshop 5
  • Einsatz und Betrieb von Applikationen
  • Einsetzen einer Webanwendung
  • Zugriff auf eine Webanwendung
  • Verwaltung von Anwendungen
  • Autodeployment
  • Workshop 6
  • Sicherheit
  • Security Realms
  • Security Provider
  • Benutzer und Gruppen
  • Rollen und Policies
  • Export und Import
  • Secure Socket Layer (SSL)
  • Workshop 7
  • Monitoring
  • Logfiles
  • Monitoring MBeans
  • Diagnostic Modules
  • Workshop 8
  • Scripting
  • Einführung in Jython
  • !Weblogic Scripting Tool (WLST)
  • Workshop 9
  • Hochverfügbarkeit
  • Cluster-Architektur
  • Lastverteilung
  • Konfiguration eines Cluster
  • Services im Cluster
  • Server Migration
  • Workshop 10 Voraussetzungen
  • Grundkenntnisse über Betriebssysteme und Netzwerke, im speziellen im Bereich Internet und Web (TCP/IP, HTTP, HTTPS). Grundkenntnisse über Webapplikationen mit Schwerpunkt auf Java. Methode
  • Vortrag mit vielen Praxisbeispielen inklusive Tipps und Tricks
  • Das vermittelte Wissen wird in Form von praktischen Workshops zu allen Themen inklusive der Installation vertieft
  • Der Anteil an praktischen Übungen bei diesem Kurs liegt bei mehr als 30%

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen