Wildtierökologie und Wildtiermanagement

Universität für Bodenkultur
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums 'Wildtierökologie und Wildtiermanagement' erwerben Kompetenzen u.a. aus den folgenden Bereichen. Wildbiologie. Jagd und Fischerei. Naturschutz. Forst- und Landschaftsschutz. Habitatmanagement. Schutzgebietsmanagement. Raumplanung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wien
Gregor Mendel Straße 33, A 1180, Wien, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Über die Möglichkeit zur Zulassung zum Masterstudium “Wildtierökologie und Wildtiermanagement“ entscheidet das Rektorat der Universität für Bodenkultur. Grundsätzlich werden Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiums mit thematischer Verwandtschaft (Forstwirtschaft, Landschaftsplanung, Agrarwissenschaft, Biologie, Ökologie, Veterinärmedizin, etc.) sowie Absolventinnen oder Absolventen gleichwertiger Studien im Ausland akzeptiert

Themenkreis

Aufbau des Masterstudiums

Das Masterstudium „Wildtierökologie und Wildtiermanagement“ dauert 4 Semester und umfasst 120 Werteinheiten nach dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS-Punkte). Insgesamt 20 ECTS ergeben sich aus 17 ECTS-Punkte durch Allgemeine Grundlagen (§6) und 3 ECTS-Punkte aus der Teilnahme am Masterseminar. Weitere 60 ECTS-Punkte werden durch die beiden Pflichtmodule (§7 und §8) sowie zwei Wahlmodule (Vertiefungsschwerpunkte) erreicht, welche aus den vier angebotenen Modulen (§9 bis §12) gewählt werden müssen. Die Module bieten neben Pflichtveranstaltungen eine Reihe von Wahlveranstaltungen. Ein Modul gilt als vollständig, wenn insgesamt 15 ECTS-Punkte erreicht wurden. Daneben werden 10 ECTS-Punkte als freie Wahlfächer ausgewiesen. Die Masterarbeit ergibt 30 ECTS-Punkte.
Das Masterstudium „Wildtierökologie und Wildtiermanagement“ wird mit einer wissenschaftlichen Arbeit in Form einer Masterarbeit abgeschlossen. Sie dient dem Nachweis der Befähigung, wissenschaftliche Themen selbstständig sowie inhaltlich und methodisch vertretbar zu bearbeiten.

Module

  • Pflichtfächer Allgemeine Grundlagen
  • Pflichtmodul „Wildtierökologie“
  • Pflichtmodul „Wildtiermanagement“
  • Modul „Fischerei“
  • Modul „Wald und Wild“
  • Modul „Wildtiermedizin“
  • Modul „Projektorganisation und Umsetzung“

Masterarbeit

  • Im Masterstudium ist eine Masterarbeit abzufassen. Die Abfassung als Klausurarbeit ist unzulässig.
  • Das Thema der Masterarbeit ist einem zugehörigen Fach des Masterstudiums „Wildtierökologie und Wildtiermanagement“ zu entnehmen.
  • Die Aufgabenstellung der Masterarbeit ist so zu wählen, dass für eine Studierende bzw. einen Studierenden die Bearbeitung innerhalb von sechs Monaten möglich und zumutbar ist.

Berufsfelder

Die interdisziplinäre und interuniversitäre Ausrichtung des Masterstudiums „Wildtierökologie und Wildtiermanagement“ ermöglicht einen wesentlichen Vorteil für Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs bei der Bewerbung u.a. für folgende Berufsfelder:

•Naturschutz-, Jagd- und Forstbehörden
• Bezirks-, Landes- und Bundesbehörden
• Schutzgebietsverwaltungen
• Interessensvertretungen
• Bildungseinrichtungen und wissenschaftliche Institutionen
• Planungsbüros
• Medien

Bewerbungsfrist:

Wintersemester: 7. September 2009 bis 9. Oktober 2009 (Nachfrist bis 30. November 2009)
Sommersemester: 8. Februar 2010 bis 12. März 2010 (Nachfrist bis 30. April 2010)

Dauer: vier Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: *Ordentliche Studierende aus einem EU- oder EWR Staat, der Schweiz sowie Konventionsflüchtlinge und Drittstaatsangehörige sind für die Regelstudiendauer des jeweiligen Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. *Studierendenbeitrag (ÖH-Beitrag) € 15,86 ist von allen Studierenden zu entrichten, auch von jenen, die von der Zahlung des Studienbeitrages befreit sind! *Ordentliche Studierende aus Ländern außerhalb der EU bzw. EWR haben in der allgemeinen Zulassungsfrist ab dem ersten Semester den Studienbeitrag von € 363,36 und den ÖH-Beitrag von € 15,86 zu bezahlen.