Wirtschaftsberatung

Fachhochschule Wiener Neustadt
In Wiener Neustadt (Österreich)

364 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wiener neustadt (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Eine breite wirtschaftliche Basisausbildung mit Spezialisierung in zwei Fachgebieten, ein hohes Maß an Internationalität und der einzigartige Fokus auf Beratungsknow-how charakterisieren dieses Wirtschaftsstudium. Die Studierenden bekommen das fachliche Rüstzeug, erwerben aber auch Methodenkenntnisse, um interne Beratungsaufgaben übernehmen und die Auswahl und Steuerung externer Berater kompetent begleiten zu können.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wiener Neustadt
Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700, Niederösterreich, Österreich
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Volkswirtschaftslehre
Marketing
IT
Rechnungswesen
Management
Rechtswissenschaften
Sozialkompetenz
Beraterkompetenz
Wirtschaftsenglisch
Immobilienmanagement
Vertrieb
Personalberatung
Wirtschaftsprüfung
Unternehmensrechnung

Dozenten

Johanna Häfke-Schönthaler
Johanna Häfke-Schönthaler
Studiengangsleitung

Themenkreis

Wissenschaftliche, unternehmerische, aber auch soziale Kompetenz erwerben die Studierenden im Hörsaal, bei Projektarbeiten mit Partnern aus der Wirtschaft sowie bei Workshops zur Persönlichkeitsentwicklung.

Internationalität ist wichtig für den beruflichen Erfolg. Deshalb können die Studierenden das 3. Semester an einer von über 60 Partnerhochschulen (u. a. in England, Frankreich, Australien, Neuseeland, Südafrika, Japan und USA) absolvieren und/oder das Berufspraktikum im 6. Semester im Ausland machen.

Nach dem 3. Semester wählen die Studierenden zwei Spezialisierungen. Zur Auswahl stehen (vorbehaltlich ausreichender Anmeldungen):

  • Immobilienmanagement
  • Management-, Organisations-und Personalberatung
  • Marktkommunikation und Vertrieb
  • Unternehmensrechnung und Revision
  • Finanzwirtschaft

Im 6. Semester findet dann das mindestens 16-wöchige Berufspraktikum statt - in einem in-oder ausländischen Unternehmen. So wird ein gleitender Übergang ins Berufsleben ermöglicht, denn mehr als die Hälfte aller Studierenden lernt schon im Praktikum ihren zukünftigen Arbeitgeber kennen.

Nach dem Bachelorstudium kann ein Masterstudium an der Fachhochschule Wiener Neustadt oder einer anderen Hochschule gewählt werden.

Das Bachelorstudium Wirtschaftsberatung bietet ein Höchstmaß an Flexibilität. Die Studierenden können unter den drei Organisationsformen Vollzeit deutschsprachig, berufsbegleitend deutschsprachig oder Vollzeit englischsprachig ( "Business Consultancy International") wählen - und sogar am Ende des Basisstudiums die Organisationsform wechseln.

Dauer: 6 Semester

Studienplan

Der Studienplan sieht in den ersten drei Semestern ein betriebswirtschaftliches Basisstudium vor. Teile davon können Sie auch im Ausland an einer unserer zahlreichen Partner-Hochschulen absolvieren. Im vierten und fünften Semester folgen die Spezialisierungen. Das sechste Semester verbringen Sie bereits im Berufspraktikum.

Studienaufbau
Das Bachelorstudium "Wirtschaftsberatung"

In den ersten drei Semestern wird das betriebswirtschaftliche Basisstudium absolviert. Hier wird das notwendige Grundlagenwissen vermittelt. Dazu zählen unter anderem Kostenrechnung, Personal & Führung, Marketing & Vertrieb aber auch rechtliche Grundlagen und der Bereich Persönlichkeitsentwicklung.

Im 4. und 5. Semester erfolgt das Spezialisierungsstudium. Hier wählen Sie zwei aus den sechs angebotenen Spezialisierungen.

Im 6. Semester absolvieren Sie Ihr Berufspraktikum und verfassen Ihre abschließende Bachelorarbeit II.

Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen inkl. Bachelorarbeit und Bachelorprüfung folgt die Graduierung zum Bachelor.

Die 6 Spezialisierungen. Studieninhalte und Jobchancen.

Nach der breiten Wirtschaftsausbildung folgt im 4. Semester die Spezialisierung. Die Studierenden wählen zwei betriebswirtschaftliche Fachbereiche. Oder sie entscheiden sich für die rechtliche Spezialisierung.

- Management-, Organisations- und Personalberatung

Inhalte: Moderne Management-Theorien, Strategische Planung, Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen, Personalmanagement, Organisation und Veränderungsmanagement, Einführung in die Beratung
Job-Chancen: AssistentIn der Geschäftsführung, Human Resources AssistentIn, BetriebsorganisatorIn, Management-Trainee, Business Development Manager

- Marktkommunikation und Vertrieb

Inhalte: Public Relations, Sales Promotions, Eventmarketing, Direct Marketing, Strategisches Marketing, Neue Medien, Sponsoring, Verkaufsmanagement, Vertriebsstrategien und Controlling, Customer Care, Markt-, Meinungs-und Trendforschung.
Job-Chancen: PR-Berater, Werbeberater, Marketing-Manager, Marketingconsultant, Key-, Large-und Global-Account-Manager, Vertriebsmanager, Vertriebsconsultant, leitender Mitarbeiter im Customer-Care-Bereich, Product Manager.

- Immobilienmanagement

Inhalte: Bewirtschaftung, Verwaltung, Immobilienfinanzierung und Projektentwicklung, Immobilienbewertung, Vermittlung und Vermarktung von Immobilien, Immobilien-und Wohnrecht, Bauträger-und Immobilientreuhandwesen.
Job-Chancen: Junior Berater bei Immobilientreuhändern und Immobilienbewertern, Assistant Portfolio Manager in privaten und kommunalen Unternehmen, Junior Berater bei Immobilienprojektentwicklern und Bauträgern, Assistenten bei Bauträger-Unternehmen und institutionellen Immobilieninvestoren, Banken und Versicherungen.

- Unternehmensrechnung und Revision

Inhalte: Finanz-und Steuerrecht, Bilanzierung, Beherrschung des Rechnungswesens als umfassendes Informations-und Steuerungsinstrument sowie als Rechtsgrundlage der Steuerbemessung, Erstellung, Prüfung und Analyse von Konzernbilanzen und Jahresabschlüssen, Unternehmensplanung, Controlling, Kostenrechnung, internationale Rechnungslegung.
Job-Chancen: Revisionsassistent in Steuerberatungs-und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Managementfunktion in den Bereichen Finanzierung, Rechnungswesen sowie Controlling.

- Vermögens- und Finanzberatung, Corporate Finance

Inhalte: Kapitalmarkt-Theorie und Struktur der Finanzmärkte, Portfoliotheorie, Finanzmathematik, Corporate Finance, Equity-Markets, Bond-Markets, Investment-Fonds, Derivatives.
Job-Chancen: Junior Consultant in den Bereichen Private Banking und Wealth Management, Assistent im Asset Management, Mitarbeiter im Backoffice-Bereich von Kreditinstituten und Kapitalanlagegesellschaften, Versicherungen und Pensionskassen, bei Finanzdienstleistungsunternehmen oder in der Kreditverwaltung bei Kreditinstituten.

- Wirtschaft und Recht

Inhalte: Verwaltungswissenschaft, Organisations-& Veränderungsmanagement in der Verwaltung, Theorie des New Public Managements, Rechtsaspekte derDeregulierung, Privatisierung, Wirtschaftsaufsicht, Ausgliederung und Public Private Partnership, Beratung & Organisationsentwicklung, Marketing, Verwaltungs-und Vergaberecht, EU-, Gewerbe-, Bau-und Telekommunikationsrecht, Dienst-und Arbeitsrecht, Datenschutz, E-Government.
Job-Chancen: Der öffentliche Sektor unterliegt derzeit einem massivenVeränderungsprozess durch die Ausgliederung bzw. Reorganisation von Verwaltungsaufgaben. Leitende Funktionen bei Bund, Ländern und Gemeinden (Abteilungsleiter, Magistratsdirektor), in ausgegliederten Gesellschaften, als Projektmanager (z. B. bei Non-Profit-Organisationen), als Verwaltungs-und Schnittstellen-Manager sowie als externer Unternehmensberater.
Zugangsvoraussetzungen

Um zum Bachelorstudium "Wirtschaftsberatung" zugelassen zu werden, müssen die BewerberInnen eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen nachweisen:

- Ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis oder

- Jahreszeugnis der 7. Klasse AHS / 4. Klasse BHS (Zulassung vorbehaltlich der Nachreichung des Reifeprüfungszeugnisses) oder Schulnachricht 8. Klasse AHS / 5. Klasse BHS (Zulassung vorbehaltlich der Nachreichung des Reifeprüfungs-zeugnisses) oder

- Eine einschlägige Studienberechtigungsprüfung für die Studienrichtungen "Betriebswirtschaft", "Handelswissenschaft", "Volkswirtschaft", "Wirtschaftsinformatik" oder "Wirtschaftspädagogik" oder

- Abschluss einer der folgenden Ausbildungen (Berufspraxis bei Reihung von Vorteil; Zusatzqualifikation notwendig):
Bankkaufmann/frau - BuchhändlerIn - Bürokaufmann/frau - DrogistIn - EDV-Kaufmann/frau - Einzelhandelskaufmann/frau - Fotokaufmann/frau - Gartencenterkaufmann/frau - Großhandelskaufmann/frau - Hotel- und GastgewerbeassistentIn - Immobilienkaufmann/frau - Industriekaufmann/frau - KanzleiassistentIn - MusikalienhändlerIn Pharmazeutisch-kaufmännische/r AssistentIn - ReisebüroassistentIn - Speditionskaufmann/frau - Systemgastronomiefachmann/frau - Versicherungskaufmann/frau - VerwaltungsassistentIn - Waffen- und MunitionshändlerIn oder

- Abschluss einer der folgenden Berufsbildenden Mittleren Schulen (Berufspraxis bei Reihung von Vorteil, Zusatzqualifikation notwendig): Handelsschule - Schihandelsschule - Schule für Datenverarbeitungs-Kaufleute - Technisch-gewerbliche Fachschule - Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Fachschule für Fremdenverkehrsberufe (Hotel-, Tourismusfachschule, etc.)

- Fachschule für landwirtschaftliche Berufe oder

- Ein österreichisches Berufsreifeprüfungszeugnis

ACHTUNG:

Für BewerberInnen mit Lehrabschluss bzw. Berufsbildender Mittlerer Schule wird gemäß der Studienberechtigungsverordnung der Nachweis der Kenntnis der englischen Sprache auf dem Niveau "Lebende Fremdsprache 2" sowie der Nachweis über Mathematik-Kenntnisse auf dem Niveau "1" als Zusatzqualifikation verlangt. Der Nachweis ist vor Studienantritt zu erbringen.

Preis: Die Studiengebühr beträgt pro Semester 363,36 Euro + 16,50 Euro ÖH-Beitrag.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kosten: 363,36 Euro/Semester zuzüglich ÖH-Beitrag (derzeit 18,70 Euro/Semester)