Wirtschaftsmathematik

Universität Ulm
In Ulm

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
731/5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ulm
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Bachelor-/Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik der Universität Ulm bietet eine breite Grundausbildung in Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Besonders werden dabei die Querverbindungen zwischen diesen Gebieten herausgearbeitet. Verschiedene Vertiefungsrichtungen. ermöglichen eine individuelle Ausrichtung des Studiums. ...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ulm
89069, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die eigentlichen Voraussetzungen für das Studium sind Interesse und Freude an der Mathematik, Aufgeschlossenheit gegenüber der Wirtschaft und ihren Fragestellungen sowie die Bereitschaft zum Umgang mit Computern. Außerdem muss man gewillt sein, sich kreativ mit den vielfältigen Problemstellungen auseinander zu setzen, die einem während des Studiums und in der Praxis begegnen.

Themenkreis

Allgemeines – Was ist Wirtschaftsmathematik

Der Bedarf an Hochschulabsolventen mit soliden mathematischen Kenntnissen ist in den letzten Jahren ständig gewachsen. Aus diesem Grund führte die Universität Ulm bereits 1977 als erste deutsche Universität den Studiengang Wirtschaftsmathematik ein. Wirtschaftsmathematik ist ein anwendungsorientierter mathematischer Studiengang, in dem die wichtigsten Komponenten der Fächer Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik integriert sind.
Der Studiengang Wirtschaftsmathematik war seither äußerst erfolgreich und viele unserer Absolventen haben herausragende Karrieren vorzuweisen.
Der Bachelor in Wirtschaftsmathematik ist nicht zulassungsbeschränkt. Wenn Sie also das Abitur oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife besitzen, bekommen Sie auf jeden Fall einen Studienplatz.

Studienziele

Der Bachelor-/Masterstudiengang Wirtschaftsmathematik der Universität Ulm bietet eine breite Grundausbildung in Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Besonders werden dabei die Querverbindungen zwischen diesen Gebieten herausgearbeitet. Verschiedene Vertiefungsrichtungen ermöglichen eine individuelle Ausrichtung des Studiums.
Neben dem mathematischen Handwerkszeug erlernen Studierende dabei insbesondere strukturiertes Denken und Arbeiten, eine von Arbeitgebern oft hoch geschätzte Eigenschaft von Wirtschaftsmathematikern.
Im Zuge der Umstellung unserer Studiengänge auf das zweistufige Bachelor-/Mastersystem haben wir vielfältige Anstrengungen unternommen, unsere Studienpläne weiter zu optimieren.
Neben den klassischen Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen und Übungen wurden interdisziplinäre Lehrformen noch stärker als bisher in das Curriculum integriert.

Berufsfelder

Wirtschafsmathematiker sind in der Lage, Verfahren zur Lösung praktischer Probleme mit Hilfe mathematischer und informationstechnischer Methoden unter Berücksichtigung der wirtschaftllichen Erfordernisse zu entwickeln und umzusetzen.
Dadurch eröffnet sich unseren Absolventen ein breites Spektrum an Berufsmöglichkeiten. Der Bachelor-/Masterstudiengang bereitet die Studierenden auf Tätigkeiten in Industrie und Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst fachlich vor, bei denen die Verknüpfung der verschiedenen Komponenten der Wirtschaftsmathematik besonders wichtig ist.

Studieninhalte

Das Studium der Wirtschaftsmathematik beinhaltet Module aus den Fächern Reine Mathematik, Stochastik/Operations Research/Finanzmathematik, Informatik/Numerik und Wirtschaftswissenschaften.
Die mathematischen Veranstaltungen werden dabei gemeinsam mit den Studierenden des Bachelor-/Masterstudiengangs Mathematik besucht.
Wirtschaftsmathematik ist also ein Studiengang, in dem die Studierenden von Anfang an die Denkweisen und Methoden verschiedener Disziplinen kennen lernen und dadurch öfter umdenken müssen.
Dabei werden die Ulmer WiMas jedoch optimal unterstützt. Betreuung wird bei uns groß geschrieben.
Wir verlangen Leistung, aber wir bieten Übungen und Tutorien in kleinen Gruppen, Ferientutorien zur Prüfungsvorbereitung, ein Universitäts-Trainingscamp vor Studienbeginn und nicht zuletzt den direkten Draht zu Dozenten, ein großer Vorteil einer kleineren Universität mit einer familiären Atmosphäre.
Neben internen Praktika z. B. in Statistik, Operations Research, Finanzmathematik, Numerik oder Informatik ist ein achtwöchiges Betriebspraktikum fester Bestandteil des Bachelor-Studiums, denn der Anwendungsbezug ist uns besonders wichtig.

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Fristen

Wintersemester 30.09., Sommersemester 31.03.