Wirtschaftsphysik

Universität Ulm
In Ulm

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
731/5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Ulm
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Absolventen mit Bachelorabschluss verfügen über Fachkenntnisse in nahezu allen Teilbereichen der Physik und sind zudem in der Lage physikalische Theorien und Methoden auf Wirtschaftsabläufe zu übertragen. Sie sind vertraut mit der Modellierung von komplexen, dynamischen und nichtlinearen Systemen und können deren Verhalten analysieren und optimieren. Mit ihrer fächerübergreifenden Denkweise sind sie den komplexen Aufgaben in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung gewachsen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Ulm
89069, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Allgemeines – Was ist Wirtschaftsphysik

Wirtschaftsphysik ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das physikalische und statistische Theorien zur Lösung von Problemen in der Volks- und Betriebswirtschaft verwendet. Einerseits werden quantitative physikalische Gesetze und Modelle auf Vorgänge in der Finanzwirtschaft angewandt (Ökonophysik), andererseits wird untersucht, wie physikalische Gesetze den Entwurf von Geräten und Prozessen wirtschaftlich beeinflussen. Das Studienfach ist für naturwissenschaftlich Interessierte, die für wirtschaftliche Fragestellung-en aufgeschlossen sind und ihren zukünftigen Arbeitsplatz außerhalb des traditionellen Tätigkeitsfeldes Forschung finden wollen. Die Ausbildung zum Wirtschaftsphysiker umfasst einen wissenschaftsorientierten dreijährigen Bachelorstudiengang und einen daran anschließenden zweijährigen Masterstudiengang.

Das Bachelorstudium ist fachlich wie methodisch breit angelegt, beginnend mit der Grundlagenausbildung in Experimenteller und Theoretischer Physik und den Wirtschaftswissenschaften. Über Wahlpflichtmodule oder ein freiwilliges Industriepraktikum können Schwerpunkte entsprechend den eigenen Zielvorstellungen gesetzt werden. Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit, die unter Anleitung zur eigenständigen wissenschaftlichen Forschung führt.

Studienziele

Absolventen mit Bachelorabschluss verfügen über Fachkenntnisse in nahezu allen Teilbereichen der Physik und sind zudem in der Lage physikalische Theorien und Methoden auf Wirtschaftsabläufe zu übertragen. Sie sind vertraut mit der Modellierung von komplexen, dynamischen und nichtlinearen Systemen und können deren Verhalten analysieren und optimieren. Mit ihrer fächerübergreifenden Denkweise sind sie den komplexen Aufgaben in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung gewachsen.

Berufsfelder

Die Verknüpfung von Physik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik bietet vielfältige Möglichkeiten in der Berufswahl. Die Tätigkeiten sind vorwiegend an Schnittstellen zwischen Physik und Technik, kaufmännischen Bereichen, Vertrieb und Kunden. Außer von Industrie- und Wirtschaftsunternehmen werden Wirtschaftsphysiker auch von Versicherungen, Banken und Consulting-Unternehmen nachgefragt.

Studieninhalte

Wirtschaftsphysik in Ulm ist ein integrierter Studiengang, in dem die Fächer Physik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik eng miteinander verflochten sind. Von Beginn an werden im Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften und Informatik unterrichtet. Den Schwerpunkt der Ausbildung bilden jedoch – mit einem Anteil von zwei Dritteln – physikalische und mathematische Inhalte.

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester