Fachhochschule St. Pölten

Agrar- und Technologiemanagement MSc

Fachhochschule St. Pölten
Blended learning in St. Pölten (Österreich)

mehr als 9000 €
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
27423... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Master
Methodologie Blended
Ort St. pölten (Österreich)
Dauer 24 Monate
Beginn nach Wahl
  • Master
  • Blended
  • St. pölten (Österreich)
  • Dauer:
    24 Monate
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Das 4-semestrige Masterstudium ist berufsbegleitend in geblockter Form studierbar. Die Studierenden erwerben Wissen am Stand der Technik zu allen relevanten Technologien und Verfahren im Agrarsektor und lernen zusätzlich jene Managementfähigkeiten, die sie als Führungskraft oder potentielle Führungskraft in einem Unternehmen brauchen. Voraussetzung für das Studium ist eine technische oder agrartechnische Grundausbildung zumindest auf Maturaniveau mit entsprechender einschlägiger Berufserfahrung.

Der Masterlehrgang Agrar- und Technologiemanagement ist eine Kooperation der FH St. Pölten mit der Zukunftsakademie Mostviertel.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
nach Wahl
St. Pölten
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100, Niederösterreich, Österreich
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
St. Pölten
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100, Niederösterreich, Österreich
Karte ansehen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Agrarmanagement
Technologie
Management
Manager Skills
Projektmanagement
Qualitätsmanagement
Prozessorganisation
Controlling
Soft Skills
Recht

Dozenten

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Fidler
FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz Fidler
Digitale Medientechnologien

Themenkreis

Die Studierenden werden auf den aktuellen Wissensstand zu agrartechnologischen Themen gebracht. Über das parallel geführte Modul Technologiemanagement werden die TeilnehmerInnen in die Lage versetzt, selbständig neueste technologische Entwicklungen am Agrarsektor zu verfolgen und diese auf Relevanz für ihren Unternehmensbereich zu bewerten. Neben dem technologischen Wissenserwerb steht die Entwicklung der unternehmerischen Kompetenzen im Fokus der Ausbildung. Qualitäts- und Projektmanagement sowie die Steuerung von Prozessen wird ebenso vermittelt wie der praktische Einsatz von Führungswerkzeugen. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen, rechtliche Grundlagen, Rechnungswesen, Controlling sowie die Simulation von Unternehmen runden diese Managementausbildung ab und bereiten die Absolventinnen und Absolventen auf Führungsaufgaben in der Agrarwirtschaft vor.

Die einmalige Fächerkombination befähigt AbsolventInnen, modernste Technologien im Agrarbereich mit Hilfe geeigneter Managementtools unter der Prämisse von Wirtschaftlichkeit und Ressourcenschonung im Unternehmen zu implementieren.

Zusätzliche Informationen

Lehrgangsgebühren: EUR 3.650.- pro Semester zzgl. 20 % MwSt. Prüfungsgebühr: EUR 320.- zzgl. 20 % MwSt.