Verlag Dashöfer GmbH

Aktuelle Brennpunkte in der Betriebsprüfung

Verlag Dashöfer GmbH
In Nürnberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Nürnberg
Dauer 1 Tag
Beginn September
weitere Termine
Beschreibung

Wenn sich das Finanzamt ankündigt, schrillen in vielen Firmen die Alarmglocken. Doch auch wenn im Rechnungswesen alles in Ordnung ist, müssen Sie auf eine Außenprüfung des Finanz­amts gut vorbereitet sein. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. Aber wie schafft man es, die Prüfung schnellst­möglich mit einem annehmbaren Ergebnis zu Ende zu bringen? In diesem Seminar zeigt Ihnen unser Referent Volker Hartmann, der als Betriebsprüfer und Lohnsteueraußenprüfer in der Hamburgischen Finanzverwaltung tätig ist und so über langjährige Prüfungserfahrungen bei Unternehmen verfügt, aktuelle und brisante Prüfungsschwerpunkte. Sie erhalten praxisorientierte Ratschläge zum reibungslosen Ablauf der Prüfung und erfahren, was Sie im Fall von Beanstandungen tun müssen und wie Sie Ihren Steuerberater am besten einbinden. Zudem erhalten Sie Tipps zum elektronischen Datenzugriff und zum Überwinden von Hürden im Rahmen der Schlussbesprechung.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
September
14.Sep. 2020
Nürnberg
Bayern, Deutschland
Beginn September
14.Sep. 2020
Lage
Nürnberg
Bayern, Deutschland

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Leiter Rechnungswesen, kaufmännische Leiter sowie Mitarbeiter aus dem Rechnungswesen, die sich Betriebsprüfungen stellen oder diese vorbereiten müssen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Erfolge des Zentrums

2018

Wie bekomme ich das CUM-LAUDE-Siegel?

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 12 Mitglied auf Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Finanzamt
Betriebsprüfung
Finanzamt
Betriebsprüfung

Themenkreis

  1. Rechtsgrundlagen und aktuelle Rechtsprechung
    • Prüfungsumfang und -schwerpunkte
    • Rechte und Pflichten des Betriebsprüfers
    • Mitwirkungspflichten des Arbeitgebers
  2. die aktuellen GoBD – gültig ab 1.1.2015
    • Inhalte und Anforderungen
    • Die GoBd löst die GDPdU ab
    • Forderungen nach einer Verfahrensdokumentation
  3. Verfahrensdokumentation
    • Relevanz einer Verfahrensdokumentation aus der Sicht eines Betriebsprüfers
    • Gründe, Anforderungen und Umfang
  4. Organisation und Ablauf einer Prüfung
    • zeitgleiche Prüfung durch Finanzamt und Sozialversicherungsträger
    • Einbindung des Steuerberaters
    • ergebnisorientierte und streitvermeidende Kommunikation mit dem Finanzamt
  5. aktuelle Prüfungsfragen
    • relevante Umsatzsteuer- bzw. Vorsteuerprobleme
    • Bewirtung auf Veranlassung des Arbeitgebers –
      neue Spielregeln durch die Reisekostenreform
    • Bewirtung von Geschäftsfreundenaktive und passive Geschäftsfreundebewirtung
    • Arbeitsessen anlässlich und während eines außergewöhnlichen Arbeitseinsatzes
    • Geschenke an Geschäftsfreunde: Neue BFH-Rechtsprechung
    • tagesaktuelle Informationen zur strafbefreienden Selbstanzeige
  6. Verrechnungspreise bei internationalen Unternehmen
    • besondere Mitwirkungspflichten bei Auslandssachverhalten
    • Dokumentationspflichten der Gesellschaft
  7. Prüfungs- und Verprobungsmethoden
  8. elektronischer Datenzugriff und digitale Betriebsprüfung
    • unmittelbarer Datenzugriff, mittelbarer Datenzugriff und Datenträgerüberlassung
    • Rechte und Pflichten des Prüfers bzw. des Unternehmers
    • Auswertungsmöglichkeiten / Praxisbeispiele
  9. Prüfungsvermerke, Schlussbesprechung, Prüfungsbericht
  10. Steuernachforderungen durch geänderte Steuerbescheide
    • Inanspruchnahme durch Haftungs- und Nachforderungsbescheide
  11. Rechtsbehelfs-, Finanzgerichts-, Steuerstrafverfahren
nbsp;