Ludwig-Maximilians-Universität München

Albanologie

Ludwig-Maximilians-Universität München
In Münster

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Münster
Beginn nach Wahl
  • Master
  • Münster
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Tätigkeits- und Berufsfelder
Speziell für Albanologen gilt: Die Entwicklungen der sozialen und politischen Lage in der westlichen Balkanregion bzw. deren ernsthafte Andockmanöver an die europäische Marktwirtschaft und überhaupt an den gesamteuropäischen Entwicklungsstrom eröffnen gerade Geisteswissenschaftlern und Kennern dieser Region neue Arbeitsperspektiven. Die tiefgründigen Kenntnisse der albanischen Sprach- und Kulturlandschaft und der westlichen Balkanregion, die der Absolvent der Albanologie besitzen sollte, stellen mit Sicherheit eine gute Grundlage für balkanbezogene Berufsperspektiven dar.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Münster (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sprachwissenschaft

Themenkreis

Beschreibung des Studienfachs

Das Fach Albanologie ist eine empirische, theoretisch fundierte Disziplin, die sich mit der Erforschung der zur indogermanischen Sprachfamilie zählenden albanischen Sprache und der Kultur des albanischen Volkes unter verschiedenen Aspekten (z.B. Sprachwissenschaft, Volkskunde, Literaturwissenschaft) beschäftigt. Die Albanologie ist zugleich die Wissenschaft von einer Einzelsprache und eine vergleichende Disziplin; sie interpretiert Erkenntnisse über eine Einzelsprache und eine Nationalkultur unter historisch-vergleichenden, areal-vergleichenden und kontrastiven Aspekten.

An der Universität München bildet derzeit die philologisch-sprachwissenschaftliche Beschäftigung mit der albanischen Sprache einen Schwerpunkt in der Forschung; in der Lehre tritt daneben gleichberechtigt der praktische Sprachunterricht. Die Darstellung der materiellen und geistigen Kultur der Albaner, ihrer Volksdichtung und schöngeistigen Literatur, kommen in gebotenem Maße hinzu. Der philologische Aspekt äußert sich in dem Bestreben, die frühesten Textdenkmäler des Albanischen zu verstehen und sprachwissenschaftlich zu interpretieren, um dann von ihnen ausgehend die Entwicklung der albanischen Sprache bis in die Gegenwart hinein zu verfolgen. An die Beschreibung des Systems der albanischen Sprache und ihrer Dialekte schließt sich einmal der typologische Vergleich dieser Systeme an, sowohl untereinander als auch mit anderen Sprachen. Dadurch und aufgrund der wichtigen Rolle, die das Albanische in der arealen Linguistik spielt, wird eine Verbindung zur Allgemeinen Sprachwissenschaft geschaffen. Durch die historisch-vergleichende Erforschung der nicht durch Schriftdenkmäler bezeugten Entwicklungsstufen des Albanischen findet die Albanologie weiter Anschluß an die Indogermanistik (s. Informationen zur Allgemeinen und zur Indogermanischen Sprachwissenschaft).

Zusätzliche Informationen

Studiengang: Albanologie (Magister Artium) Abschluss: Magister Artium Abschlussgrad: M.A. Fachtyp: Hauptfach Studienform: Grundständiges Studium mit erstem berufsqualifizierenden Abschluss Studienbeginn: Das Studium kann im Winter- und Sommersemester begonnen werden. Regelstudienzeit: 9 Fachsemester Fakultät: Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften Fächergruppe: Sprach- und Kulturwissenschaften Beiträge: Die Universität erhebt für das Studentenwerk München den Grundbeitrag in Höhe von 62 Euro sowie den Solidarbeitrag Semesterticket in Höhe von 67,40 Euro. (Weitere Informationen zu Gebühren und Beiträgen) Formale Studienvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung Zulassungsmodus 1. Semester: Keine Zulassung von Studienanfängern Zulassungsmodus höheres Semester: Keine Zulassung höherer Fachsemester Eignungs- feststellungs- verfahren: Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig. Link zum Fach: