Kunsthochschule für Medien Köln

  • In Nordrhein-Westfalen, NRW

Mehr Information

Die Vorteile, hier zu studieren

Die Struktur der Kunsthochschule für Medien ist in drei Bereichen organisiert. Diese Unterteilung dient in erster Linie der Orientierung und gewährleistet die Koordination der Studienorganisation sowie die Aufgabenabstimmung in Lehre und Forschung. Das Studium an der KHM lebt von der Durchlässigkeit dieser drei Bereiche. Synergien zwischen fachlichen Ausrichtungen werden durch interdisziplinäre Ansätze und gemeinsame Veranstaltungen befördert. Die Studierenden wählen ihre Studienschwerpunkte nach persönlichem Interesse und suchen sich ihre Betreuer/innen je nach Projekt aus.

Spezialgebiete

FilmKunstWissenschaft

Beschreibung

Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), 1990 eröffnet, fördert die interdisziplinäre Auseinandersetzung mit den medialen Künsten. Sie bietet ein Ausbildungskonzept an, das die Bereiche Film, Kunst und Wissenschaft in einem Studiengang mit dem Abschluss Audiovisuelle Medien vernetzt und integriert – im Gegensatz zum traditionellen akademischen Klassen- und Meisterschülerprinzip.Der Fokus des Studiums liegt auf der künstlerischen Praxis: Videokunst, Experimentalfilm, Fotografie, Sound / Klang, Spiel- und Dokumentarfilm, Animationsfilm, experimentelle Informatik, Performance, Malerei, Skulptur, Szenographie, Gestaltung, Kunst im öffentlichen Raum. Die Auseinandersetzung mit Theorie, Ästhetik und Geschichte des Films, der Künste und der Medien ermöglicht die theoretische Vertiefung und Reflexion der künstlerischen Vorhaben. Unkonventionelle, experimentelle Arbeiten entstehen – jenseits fixierter Definitionen, Genres und Gattungen.

Kunsthochschule für Medien Köln