Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Kurskatalog

Themeninhalte

Themenart

Alle zeigen Gesamtkatalog anzeigen

Mehr Information

Geschichte

In der 1924 gegründeten Vereinigung von Freunden der Akademie der bildenden Künste Stuttgart e. V. haben sich Persönlichkeiten zusammengefunden, die die Ziele und Ideen der Akademie unterstützen. Sie hat den Zweck, Beziehungen der Akademie zu Industrie, Handwerk und den am künstlerischen Leben des Landes interessierten Kreisen herzustellen und zu vertiefen.Die Freunde der Akademie Stuttgart e. V. fördern studentische Projekte und unterhalten das »Reinwaldhaus« in Bodman am Bodensee, das als Studienheim für Klassenaufenthalte zur Verfügung steht. Die Vereinigung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Vorsitzende des Vorstandes ist Frau Dorothee Stein-Gehring.Die Akademie dankt den Mitgliedern des Förderkreises mit einer besonderen künstlerischen Jahresgabe, einer eigens zu diesem Zweck gestalteten Arbeit eines Lehrenden der Akademie.

Spezialgebiete

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste ist eine rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts und zugleich eine staatliche Einrichtung. Sie hatdas Recht der Selbstverwaltung im Rahmen der Gesetze. Ihr Rang entspricht dem einer wissenschaftlichen Hochschule/Universität.

Beschreibung

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (mit ihren ca. 800 Studierenden) ist die größte künstlerische Hochschule in Baden-Württemberg und mit ihrer über 200-jährigen Geschichte eine der traditionsreichsten Kunsthochschulen Deutschlands.1761 gründete Herzog Carl Eugen von Württemberg die Académie des Arts, "wo sich die Jugend bilden kann, wie junge Pflanzen in einer Baumschule". Diese Academia artium Stuttgardensis wird 1782 der Hohen Carlsschule angegliedert, einer streng reglementierten, an militärischer Disziplin orientierten Eliteschule, an der Carl Eugen die besten Köpfe des Landes für seinen Dienst ausbilden lässt. Einerseits von radikaler Modernität, andererseits von den absolutistischen Attitüden des Herzogs geprägt, war die Hohe Carlsschule zwar sicher ein großer Wurf, aber auch zurecht umstritten.

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart