FH Kärnten

Bachelor NACHHALTIGES BAUMANAGEMENT an der FH Kärnten

FH Kärnten
In Spittal (Österreich)

2.180 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
59050... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Spittal (Österreich)
Dauer 6 Semesters
Beginn Oktober
Credits 180
  • Bachelor
  • Spittal (Österreich)
  • Dauer:
    6 Semesters
  • Beginn:
    Oktober
  • Credits: 180
Beschreibung

Der Studiengang im Studienbereich Bauingenieurwesen und Architektur bildet eine neue Generation von ExpertInnen im Querschnittsthema „bauliche Projektentwicklung“ aus. Neben der Erlangung eines technischen und architektonischen Grundverständnisses wird verstärkt auf betriebswirtschaftliche Erfordernisse in diesem Berufsbild eingegangen. Kaufmännische, technische sowie rechtliche Parameter stehen ebenfalls im Fokus.

Für ein Berufsfeld mit hoher Verantwortung, aber einem Mangel an adäquat ausgebildeten Fachleuten, füllt der Studiengang eine Lücke im Bildungsbereich. Innerhalb des Studienplanes erlangen Studierende ingenieurwissenschaftliche Grundlagen in der Bautechnik, Baukonstruktion sowie Gebäudetechnik und bekommen ein grundlegendes Verständnis für Aufgaben der Architektur und Gestaltung vermittelt. Vertiefende Kenntnisse in den Wirtschaftswissenschaften sowie der Immobilien- und Infrastrukturwirtschaft ergänzen das Qualifikationsprofil, stets eingebettet in Überlegungen zu Ökologie und Nachhaltigkeit.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
Oktober
Spittal
Villacher Straße 1, A-9800, Kärnten, Österreich
Karte ansehen
Beginn Oktober
Lage
Spittal
Villacher Straße 1, A-9800, Kärnten, Österreich
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Absolventen stehen ein breiter Arbeitsmarkt und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder offen. Ob in der Entwicklung, Umsetzung, Bewertung von Immobilien- und Infrastrukturprojekten seitens Wohnbaugenossenschaften, Liegenschaftsverwaltungen, Immobilienentwickler und Bauträger, Banken und Versicherungen bzw. staatlicher, Landes- oder Kommunalbehörden oder innerhalb der Stadt- und Regionalplanung etc. sind Absolventen, die sich mit nachhaltigen Zielsetzungen in der baulichen Projektentwicklung beschäftigen, sehr gefragt. Auch im Verkehrswegebau, der Wasserwirtschaft, der regenerativen Energieerzeugung oder in der Tourismuswirtschaft sowie im Facility Management werden in Zukunft ganzheitlich agierende Spezialisten gesucht. +Fachkompetenz, Sozialkompetenz und praxisbezogene Ausbildung werden durch den Einsatz moderner didaktischer Methoden sowie wesentliche Anteile im Curriculum an teambezogener Projektarbeit forciert. Zentrale Bestandteile des didaktischen Konzeptes bilden: Lehrende mit starkem Praxisbezug Gegenstandsübergreifende Projektarbeiten Gruppenarbeiten Workshops und Seminare Exkursionen Berufspraktikum (6. Semester) Fremdsprachenkompetenz Kommunikative Kompetenz

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, Berufsreifeprüfung oder einem Studienbefähigungslehrgang nach facheinschlägiger Berufsausbildung.

· Qualifikation

Absolventinnen und Absolventen verfügen über eine generalistische und stark interdisziplinäre Qualifikation in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Recht und sozialer Kompetenz. Sie verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz zur Gestaltung des Entwicklungsprozess für ein bauliches Objekt. Es ist ihr grundlegendes Anliegen, auf allen Handlungsstufen der Projektentwicklung, neben den zentralen Themen der technischen und wirtschaftlichen Realisierung, eine ausgeprägte Achtsamkeit auf die Auswirkungen des Projekts auf Mensch und Umwelt zu lenken.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Dieses neue Studienangebot trifft den Nerv der Zeit - ein fächerübergreifendes Hochschulstudium, das eine Kombination aus Wirtschaft, Recht und nachhaltiger Bautechnik bietet und in berufsfreundlicher Organisationsform stattfindet.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Projektentwicklung
Volkswirtschaftslehre
Baustoffkunde
CAD
Englisch
Fremdsprachen
Rechtsgrundlagen
Hochbau
Architektur
Bauverfahren
Kostenrechnung
Marketing
Nachhaltigkeitsstrategien
Steuerrecht
Wohnrecht
Unternehmensführung
Berufspraktikum

Dozenten

DI Daniel Bednarzek, MSc
DI Daniel Bednarzek, MSc
Studiengangsleitung Nachhaltiges Baumanagement

Themenkreis

Der Ablauf einer Projektentwicklung im Immobilien- oder Infrastrukturbereich stellt sich als komplexer Prozess dar.

Das Aufgabengebiet spannt sich von der Analyse immobilienwirtschaftlicher bzw. infrastruktureller Bedürfnisse und deren funktionalen Anforderungen über Koordination und Organisation von Planung, Finanzierung, Errichtung, Vermarktung bis zum Betrieb und Themen des Facility-Managements.

Ergänzende Anforderungen betreffen grundlegende Machbarkeitsstudien und Risikoanalysen, Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitsbetrachtungen sowie Umwelt-, Umfeld- und Marktanalysen, schließlich auch Vertragsmanagement und vielfältige Projektmanagementaufgaben.

Um diesem komplexen Berufsbild gerecht zu werden verfügen Absolventinnen und Absolventen über eine generalistische und stark interdisziplinäre Qualifikation in den Bereichen Technik, Wirtschaft, Recht und sozialer Kompetenz. Sie verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz zur Gestaltung des Entwicklungsprozess für ein bauliches Objekt. Es ist ihr grundlegendes Anliegen, auf allen Handlungsstufen der Projektentwicklung, neben den zentralen Themen der technischen und wirtschaftlichen Realisierung, eine ausgeprägte Achtsamkeit auf die Auswirkungen des Projekts auf Mensch und Umwelt zu lenken.

Zusätzliche Informationen

Die Bewerbung ist online unter https://bewerbung.cuas.at einzureichen, die Bewerbungsfrist beginnt bereits mit dem 1. Oktober für das darauffolgende Wintersemester.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen