Fachhochschule St. Pölten

Bahntechnologie und Mobilität

Fachhochschule St. Pölten
In St. Pölten (Österreich)

363 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort St. pölten (Österreich)
Dauer 6 Semesters
Beginn nach Wahl
  • Bachelor
  • St. pölten (Österreich)
  • Dauer:
    6 Semesters
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Der Klimawandel und die notwendige Mobilitätswende steigern die Nachfrage nach umweltfreundlichem und leistungsfähigem Personen- und Güterverkehr mit der Bahn. Wir bilden Sie zu den dringend benötigten Fachkräften und ManagerInnen für Bahnindustrie, Bahnunternehmen, Verkehrsbetrieben und Behörden aus. Unsere Motivation ist es, vernetztes Wissen zu schaffen und echtes Können zu fördern.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

St. Pölten (Österreich)
Karte ansehen
Matthias Corvinus-Straße 15, 3100

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

allgemeine Hochschulreife (AHS/BHS) od. gleichwertiges ausländisches Zeugnis od. Berufsreife od. Studienberechtigung od. facheinschlägige berufliche Qualifikation + Zusatzprüfungen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Elektrotechniker
Physik
Telekommunikation
Wirtschaft
Recht
Soft Skills
Interkulturelles Management
Teamarbeit
Eisenbahner/ Eisenbahnerin
Fahrzeugtechnik

Dozenten

FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
FH-Prof. Dipl.-Ing. Otfried Knoll, EURAIL-Ing.
Bahntechnologie und Management von Bahnsystemen

Themenkreis

Die Schwerpunkte liegen bei der Vermittlung von Kenntnissen zur Analyse, Planung und zum Betrieb von effizienten und umweltschonenden Infrastrukturen und Verkehrssystemen für den Personen- und Güterverkehr auf der Schiene.

Grundlagen

Mathematik, Physik, Informatik, Elektrotechnik und Telekommunikation

Wirtschaft und Recht

Rechtsgrundlagen im Eisenbahnwesen, Eisenbahnorganisation, Grundlagen der Wirtschaft, Markt und Kunde

Arbeits- und Teamtechniken

Persönlichkeitsentwicklung, Teamführung, Interkulturelle Zusammenarbeit

Eisenbahn-Infrastruktur und -betrieb

Eisenbahnbetrieb und Eisenbahn-Betriebsführung, technische Systeme, Streckenplanung und Trassierung, Oberbau, Unterbau, Brückenbau, Tunnelbau, technische Instandhaltung von Eisenbahn-Infrastruktur

Fachliche Ergänzungsmodule

Fahrzeugtechnik, Verkehrsplanung und -simulation, Projektmanagement, Eisenbahn-Infrastruktur und Umwelt

Spezialisierung

Im 5. und 6. Semester erfolgt eine fachliche Spezialisierung in einer der Fachrichtungen:

  • Eisenbahnbetrieb und Systemtechnik
  • Bautechnik
  • Management von Bahnsystemen
Wissenschaftliches Arbeiten

Einführung in wissenschaftliches Arbeiten und zwei Bachelorarbeiten mit Seminar

Fremdsprachen

Rail and Business English und Fach-Lehrveranstaltungen in englischer Sprache. Die Studierenden erlangen englische Sprachkenntnisse auf dem Niveau internationaler Zertifikate zur Bewältigung von Beratungs- und Vortragsaufgaben, zur Aus- und Weiterbildung und zur Publikations- und Vortragstätigkeit.

Projektarbeiten

Zwei Projektarbeiten im Lehrplan des 3. und 5. Semesters verknüpfen anschaulich bis dahin vermitteltes Wissen. Das Projekt „Simulation von Eisenbahnnetzen“ im 3. Semester hat einen eisenbahnbetrieblichen Schwerpunkt. Im 5. Semester folgt das Projekt „Streckenplanung“ mit bautechnischem Schwerpunkt. In beiden Projekten kommen modernste Simulations- und Konstruktionssoftwareprogramme für eine realitätsnahe Bearbeitung der Aufgabenstellungen zum Einsatz. Unterstützt werden die Projekte durch ein vorbereitendes und begleitendes Projektmanagement. Damit ist die tatsächliche Bearbeitung der Aufgaben nach den Prinzipien des im Berufsleben üblichen Projektmanagements sichergestellt.

Praxis

Ein Berufspraktikum im Umfang von mindestens acht Wochen in einem Unternehmen im Eisenbahnwesen ist erforderlich.

Zusätzliche Informationen

Studiengebühr/Semester: EUR 363,36 + ÖH Beitrag