TA Bildungszentrum GmbH

Bilanzbuchhalter IHK

TA Bildungszentrum GmbH
In Hameln

4.290 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie IHK
Ort Hameln
Dauer 12 Wochen
  • IHK
  • Hameln
  • Dauer:
    12 Wochen
Beschreibung


Gerichtet an:

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hameln (Niedersachsen)
Karte ansehen
Bahnhofstraße 18/20, 31785

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Über das Berufsbild Bilanzbuchhalter

Bilanzbuchhalter IHK ist eine der anspruchsvollsten Aufstiegsfortbildungen für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen. Mit dieser Qualifikation sind Sie Experte für das betriebliche Rechnungswesen und besetzen entscheidende Stellen im Unternehmensmanagement. Die Position des Bilanzbuchhalters ist häufig auch mit Führungsaufgaben verbunden.

Der Lehrgang Geprüfter Bilanzbuchhalter IHK ist ideal:

  • für Kaufleute aus dem Rechnungswesen bzw. der Buchhaltung oder Finanzbuchhaltung, die sich weiterqualifizieren möchten, um Führungsaufgaben zu übernehmen
  • für kaufmännische Praktiker aus allen Branchen, wie z.B. Bürokaufleute, Industriekaufleute, Sachbearbeiter/innen mit kaufmännischen Grundkenntnissen und mehrjähriger Berufserfahrung
  • für alle, die ohne reguläre Berufsausbildung im Rechnungswesen arbeiten und mehrere Jahre Berufspraxis mitbringen

Die Fortbildungsprüfung "Geprüfter Bilanzbuchhalter" hat ihre gesetzliche Grundlage in § 46 BBiG (Berufsbildungsgesetz). Das Niveau der Bilanzbuchhalter-Prüfung ist eindeutig über dem Niveau eines Ausbildungsabschlusses angesiedelt und entsprechen eher den Fachwirte- und Fachkaufleuteabschlüsse oder im technischen Bereich den Meisterabschlüssen. Zu den Aufgaben eines geprüften Bilanzbuchhalters gehören:

  1. Die Gewährleistung der Organisation und Funktion des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens.
  2. Die Erstellung des Jahresabschlusses und des Lageberichtes nach Handelsrecht sowie der Steuerbilanz und Berichterstattung aus Finanz- und Betriebsbuchhaltung.
  3. Die Auswertung und Interpretation des Zahlungswerkes für Planungs- und Kontrollentscheidungen.

Als Bilanzbuchhalter sind sie typischerweise als Angestellter tätig. Möglich ist aber - unter Berücksichtigung gesetzlicher Beschränkungen, insbesondere des Steuerberatungsgesetzes - auch die freiberufliche Tägigkeit.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen