Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG)

In Friedrichshafen

99 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    VHS

  • Ort

    Friedrichshafen

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Ziele der Bilanzrechtsreform. Deregulierung. Bilanzierungsgrundsätze und Maßgeblichkeit. Wesentliche Änderungen nach HGB: Immaterielles Anlagevermögen. Finanzanlagen. Bewertung von Umlaufvermögen. Erweiterung des Jahresabschlusses für kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften. Eigenkapital. Sonderposten. Rückstellungen und Verbindlichkeiten. Angaben im Anhang. Anwendungsvorschriften und Übergangsregelungen

Einrichtungen

Lage

Beginn

Friedrichshafen (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Charlottenstr. 12/2, 88045

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Klaus Hamann

Klaus Hamann

Dozent

Themenkreis

Am 29. Mai 2009 ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) in Kraft getreten. Die durch das BilMoG beschlossenen Änderungen insbesondere des HGB stellen die weitreichendste Reform des deutschen Bilanzrechts seit dem Bilanzrichtliniengesetz vom Dezember 1985, also seit fast 25 Jahren dar.

Durch das BilMoG werden die Grundgedanken und Intentionen der internationalen Rechnungslegung erstmals auch im deutschen Handelsrecht verwirklicht. Ziel war es, das HGB-Bilanzrecht zu modernisieren, d.h. moderat an die internationale Rechnungslegung anzupassen, gleichzeitig aber eine einfachere und kostengünstigere Alternative zu IFRS zu schaffen.

Die geänderten Vorschriften des neuen HGB sind von allen Unternehmen für Geschäftsjahre ab dem 1.1.2010 anzuwenden.

Das Seminar "Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) - Wesentliche Änderungen in der Bilanzierung nach neuem HGB" wird die wichtigsten Änderungen, die sich durch das neue HGB für die Unternehmen zwingend ab dem Jahr 2010 ergeben, systematisch darstellen und die Auswirkungen auf die Jahresabschlüsse erläutern. Themen sind :

  • Ziele der Bilanzrechtsreform
  • Deregulierung
  • Bilanzierungsgrundsätze und Maßgeblichkeit
  • Wesentliche Änderungen nach HGB:
  • Immaterielles Anlagevermögen
  • Finanzanlagen
  • Bewertung von Umlaufvermögen
  • Erweiterung des Jahresabschlusses für kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaften
  • Eigenkapital
  • Sonderposten
  • Rückstellungen und Verbindlichkeiten
  • Angaben im Anhang
  • Anwendungsvorschriften und Übergangsregelungen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 99,00 €
Maximale Teilnehmerzahl: 18
99 € MwSt.-frei