Paris-Lodron-Universität Salzburg

      Biologie und Molekulare Biowissenschaften

      Paris-Lodron-Universität Salzburg
      In Salzburg (Österreich)

      Preis auf Anfrage
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      -662 ... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Bachelor
      Ort Salzburg (Österreich)
      Dauer 3 Jahre
      • Bachelor
      • Salzburg (Österreich)
      • Dauer:
        3 Jahre
      Beschreibung

      Das Studium bereitet nicht nur auf jene zahlreichen anwendungsorientierten Berufsfelder vor, in denen heute und vermehrt in der Zukunft MolekularbiologInnen arbeiten werden, sondern auch auf die molekularbiologische Grundlagenforschung an Universitäten und Forschungsinstituten. Einige Beispiele sind die Pharmaforschung, die biomedizinische Forschung, die Biotechnologie, die Bio- und Umweltanalytik, das medizinisch-diagnostische Labor, aber auch die öffentliche Verwaltung.

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Salzburg
      Hellbrunnerstrasse 34, 5020, Salzburg, Österreich
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Salzburg
      Hellbrunnerstrasse 34, 5020, Salzburg, Österreich
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      - österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder gleichwertiges ausländisches Abitur bzw. Studienberechtigungsprüfung für das beantragte Studium, - in- oder ausländischer postsekundärer, mindestens dreijähriger, Studienabschluss (Fachhochschule, PädAK, anerkannte in- oder ausländische Hochschulabschlüsse), - Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Lehrgangs universitären Charakters

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Themenkreis

      Allgemein

      In Abstimmung mit dem international verbreiteten, insgesamt dreistufigen Universitätssystem (Bachelor-Master-Doctor) bietet das Biologiestudium zunächst ein einführendes und der Berufsvorbildung dienendes Bachelorstudium mit den Schwerpunkten angewandte Physiologie und
      Labortechnik, Ökologie und Biodiversität, und Genetik. Dieses Studium umfasst sechs Semester und orientiert sich im Schwerpunkt an Berufsfeldern wie biomedizinische Analytik, Biotechnologie und Natur- und Landschaftsschutz. Das Curriculum dieses Studiums führt einerseits auf diese Anwendungen der Biologie hin und betont andererseits die Entwicklung eines grundlegenden Verständnisses für eine fachübergreifende, integrative Biologie. Großer Wert wird auf die Vermittlung
      und Förderung von Flexibilität und kritischem Denken, Beschaffung von Information und Planung, sowie Durchführung und Bewertung von Experimenten gelegt. Dies entspricht allgemeinen akademischen
      Qualifikationen, die eine Offenheit für berufliche Diversität und wissenschaftliche Weiterbildung garantieren.

      Das Studium der Molekularen Biologie (Bachelor- und Masterstudium) an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg und der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz dient der wissenschaftlichen und anwendungsorientierten Berufsausbildung
      von molekular orientierten Biologinnen und Biologen. Im Vordergrund stehen alle jene Bereiche der Biologie, in denen molekulare Mechanismen entdeckt wurden und werden. Um das Ausbildungsziel zu erreichen, ist eine im Vergleich zum Biologiestudium vertiefte Ausbildung in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie am Beginn des Studiums notwendig. Biologische Schwerpunktsfächer dieses Studiums sind Molekularbiologie,
      Zellbiologie, Biochemie, Analytische Chemie, Molekulare Genetik, Biophysik, Strukturbiologie, Physiologie und Bioinformatik.

      Das Studium bereitet nicht nur auf jene zahlreichen anwendungsorientierten Berufsfelder vor, in denen heute und vermehrt in der Zukunft MolekularbiologInnen arbeiten werden, sondern auch auf die molekularbiologische Grundlagenforschung an Universitäten und Forschungsinstituten. Einige Beispiele sind die Pharmaforschung, die biomedizinische Forschung, die Biotechnologie, die Bio- und Umweltanalytik, das medizinisch-diagnostische Labor, aber auch die öffentliche Verwaltung.

      Praxis

      Für die praktische Umsetzung und berufsnahe Demonstration des Wissens werden insgesamt 4 Wochen Praxis während des Bachelorstudiums vorgeschrieben. Die Praxis kann facheinschlägig bei externen Institutionen gewonnen werden. Für die Praxis werden insbesondere auch an ausländischen Universitäten (z.B. durch Sommerprogramme) angebotene Kurse empfohlen. Entsprechende Informationen dazu werden von der Curricularkommission angeboten.

      Winter Semester 2009

      Allgemeine Zulassungsfrist
      Montag, 6. Juli 2009 bis Freitag, 30. Oktober 2009

      Nachfrist Ende
      30. November 2009

      Sommer Semester 2010

      Allgemeine Zulassungsfrist
      Montag, 11. Jänner 2010 bis 31. März 2010

      Nachfrist Ende
      30. April 2010

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86 pro Semester zu entrichten. Wird die beitragsfreie Zeit überschritten, so sind der Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 zu entrichten.

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen