Kurs derzeit nicht verfügbar

Das Widerspruchsverfahren

Kurs

In Wuppertal ()

420 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Dauer

    1 Tag

Zum Seminar Das Widerspruchsverfahren Das Seminar zeigt zunächst die Sachge­biete auf, in denen der Wider­spruch weiterhin – auch nach der weitge­henden Abschaf­fung des Wider­spruchsverfahrens in NRW – erfor­derlich bleibt. Die Bearbeitung eines Wider­spruchs und der damit verbundenen Fragen der Vollziehung stellt sowohl an die Mitar­beiter der öffentlichen Verwaltung als auch an die Wider­spruchsführer hohe Anfor­de­rungen: Erfor­derlich sind eingehende prozessuale und verfahrensrechtliche Kennt­nisse, auch etwa hinsichtlich der Regelung der Vollziehung einschließlich der dabei zu würdigen­den Rechte Dritter und der sich daraus ergebenden Haftungs­fragen. Das Seminar liefert einen Überblick aller relevanten Gesichts­punkte unter Berück­sich­tigung der aktuellen Recht­spre­chung, vertieft allge­meine Grund­kennt­nisse im Verwaltungsverfahren und bietet Raum für die Diskussion aktueller Fälle der Teilneh­mer. Ziel ist der sichere Umgang der Teilnehmer mit allen Fallkons­tel­la­tionen von Rechtsschutzanträgen durch Bürger.

Hinweise zu diesem Kurs

Teilnehmerkreis (m/w): Leiter Justitiare Mitarbeiter in öffentlichen Verwaltungen (Fach- und Rechtsämter)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Recht

Inhalte

Seminarinhalt: Das Widerspruchsverfahren

  1. Überblick über die verschiedenen Rechtsbehelfs­verfahren
  2. Rechtliche Grund­lagen
  3. Der Verwal­tungsakt als Gegen­stand eines Wider­spruchs­ver­fahrens
  4. Das Wider­spruchs­ver­fahren
    • Schema
    • Rechtsnatur des Wider­spruchs­ver­fahrens
    • Zweck des Wider­spruchs­ver­fahrens
    • Ablauf des Wider­spruchs­ver­fahrens im Überblick
    • Einleitung des Wider­spruchs­ver­fahrens
    • Prüfungsumfang
    • Prüfung der Voraus­setzung für die Einlegung eines Widerspruchs
      • Die Zustän­digkeit der Rechtsbehelfsbehörde
      • Form- und frist­ge­rechte Einlegung des Widerspruchs
      • Statt­haf­tigkeit des Widerspruchs, Landes­recht Nordrhein-Westfalen
      • Widerspruchsbefugnis
      • Beteiligten- und Handlungs­fä­higkeit
      • Teilung von Verwal­tungsakten
    • Begründetheit des Widerspruchs
      • Formelle Recht­mä­ßigkeit
      • Materielle Recht­mä­ßigkeit
    • Aufschiebende Wirkung des Widerspruchs / Anordnung der sofortigen Vollziehung
    • Verfahrensschritte nach Widerspruchseinlegung
    • Kostenentscheidung
  5. Klage wegen Untätigkeit
  6. Rücknahme und Widerruf von Verwal­tungsakten / Wiederaufgreifen des Verfahrens
  7. Sonstige wichtige Pflichten der Behörde (Beratungspflicht, Akten­ein­sicht)

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Hans-Jörg Holtbrügge Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht, Münster

Das Widerspruchsverfahren

420 € zzgl. MwSt.