Die unmittelbare Haftung der Konstrukteure, Technischen Redakteure & Sachbearbeiter

IHK

In Hagen

235 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    IHK

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Hagen

  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

In dem Seminar werden mögliche Fehler beleuchtet und die gesetzlichen Normen genannt, in deren Rahmen die Untersuchungen der Behörden stattfinden, sowie Präventivmaßnahmen aufgelistet.
Was passiert nach einem Arbeitsunfall? Welche Auswirkungen hat das Handeln einzelner Mitarbeiter? Welche Präventivmaßnahmen sind sinnvoll?

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Hagen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Körnerstraße 41, 58095

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Ziel des Seminars ist die Sensibilisierung gegenüber möglichen Arbeitsunfällen und deren strukturierte Vermeidung. Das Ziel ist die Prävention einer solchen Haftung.

Das Seminar richtet sich ausschließlich an Maschinenbauer, vorzugsweise Konstrukteure, Geschäftsführer, Technische Redakteure, Beauftragte für die Risikobeurteilung und Mitarbeiter des Service.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Arbeitsunfall
  • Verständnis
  • Recht
  • Maschinenrichtlinie
  • Dokumentation
  • CE
  • Risikobeurteilung
  • Haftungsrisiken
  • Haftungsr
  • Prävention

Dozenten

Dieter Stötefalke

Dieter Stötefalke

Technische Dokumentation

Dieter Stötefalke, Jahrgang 1962, ist seit 1991 Technischer Redakteur. Er hat in Maschinen- und Anlagenbau-Firmen als Sachbearbeiter, Gruppen- und Abteilungsleiter gearbeitet. Er hat 1996 den Arbeitskreis Technische Dokumentation der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gegründet, deren ehrenamtlicher Vorsitzender er seit der Gründung ist. Er erstellt als freelancer Betriebsanleitungen und Risikobeurteilungen und arbeitet außerdem als Dozent und Berater im Bereich Technische Dokumentation mit den Schwerpunkten Redaktionssystem, Dokumentationsstruktur und Persönliche Haftung sowie Risikobeurteilung.

Inhalte

Der Dozent beschreibt auf anschauliche Weise, welche Aspekte Technische Redakteure, aber auch Konstrukteure, Geschäftsführer, Beauftragte für die Risikobeurteilung, Vertriebler und Mitarbeiter des Service, kurzum alle Mitarbeiter im Bereich Maschinenbau beachten sollten. Auf die Detailtiefe des nach einem Arbeitsunfall möglichen juristischen Ablaufs in seiner Vielfalt wird dabei bewusst verzichtet. Der praktische Ablauf wird an Fallbeispielen dargestellt und mögliche Präventivmaßnahmen mit den Teilnehmern diskutiert. Gerade das letzte Thema macht aus einem trockenen Sachseminar einen interessanten Workshop, in deren Diskussion sich jeder Maschinenbauer als Teilnehmer wiederfindet.

Zusätzliche Informationen

Bitte melden Sie sich direkt bei dem Veranstalter an. Diese Ankündigung hat lediglich informativen Charakter. http://www.sihk-weiterbildung.de/cms/startseite-aktuelles/veranstaltungssuche/ver/die-unmittelbare-haftung-der-konstrukteure-t-echnischen-redakteure---sachbearbeiter-wer-tr--228-gt-die-verantwortung-bei-einem-arbeitsunfall-KAT-V10002961P10000720_KAT/

Die unmittelbare Haftung der Konstrukteure, Technischen Redakteure & Sachbearbeiter

235 € inkl. MwSt.