Dolmetschen für Gerichte und Behörden

In Wien (Österreich)

3.500 € inkl. MwSt.
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Wien (Österreich)

  • Dauer

    1 Semester

  • Beginn

    Oktober 2020

Beschreibung

Der Universitätslehrgang „Dolmetschen für Gerichte und Behörden“ bietet eine praktische und wissenschaftliche Weiterbildung im institutionellen Dolmetschen und Übersetzen für die Tätigkeit im Justizbereich, bei Polizei und Asylbehörden sowie in Gesundheits­, Bildungs­ und Sozialeinrichtungen. Professionelle Dolmetschungen durch qualifizierte DolmetscherInnen schaffen Vertrauen und Rechtssicherheit. Sie dienen Menschen sowie Institutionen gleichermaßen, gewähren reibungslose Abläufe und machen Verständigung und Wissen möglich. Gerade in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Dari/ Farsi und Türkisch fehlen derzeit ausgebildete DolmetscherInnen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Wien (Österreich)
Karte ansehen
Dr. Karl Lueger-Ring 1, 1010

Beginn

Okt-2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Ziel des Universitätslehrgangs ist es, den Studierenden jene Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen zu vermitteln, die sie für die bereits ausgeübte oder eine spätere Erwerbstätigkeit in einschlägigen Berufsfeldern benötigen.

Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die eine Qualifizierung oder Weiterbildung im Bereich "Behörden- und Gerichtsdolmetschen" suchen. Einsatzbereiche: Polizei, Asylbehörden, soziale, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen und Justiz.

Die TeilnehmerInnen verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges oder gleichwertiges Studium. Zusätzliche Berufserfahrung ist von Vorteil. Ausnahmen für DolmetscherInnen mit zumindest vier Jahre Erfahrung in translationsrelevanten Bereichen

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Übersetzen
  • Dolmetschen
  • Arabisch
  • Türkisch
  • Albanisch
  • Dari
  • Farsi
  • Gerichte
  • Behörden
  • Sprachen
  • Institutionen
  • Gerichtsdolmetschen

Dozenten

Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber

Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber

Translatologie

Themenkreis

Der Universitätslehrgang „Dolmetschen für Gerichte und Behörden“ bietet eine praktische und wissenschaftliche Weiterbildung im institutionellen Dolmetschen und Übersetzen für die Tätigkeit im Justizbereich, bei Polizei und Asylbehörden sowie in Gesundheits­, Bildungs­ und Sozialeinrichtungen. Professionelle Dolmetschungen durch qualifizierte DolmetscherInnen schaffen Vertrauen und Rechtssicherheit. Sie dienen Menschen sowie Institutionen gleichermaßen, gewähren reibungslose Abläufe und machen Verständigung und Wissen möglich. Gerade in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Dari/ Farsi und Türkisch fehlen derzeit ausgebildete DolmetscherInnen.

Zusätzliche Informationen

Abschluss: MA Dauer: 1 Semester im Anschluss an den Grundlehrgang Umfang: 30 ECTS Start: jährlich im Wintersemester Weitere Informationen unter: https://www.postgraduatecenter.at/dolmetschen-fuer-gerichte-und-behoerden
3.500 € inkl. MwSt.