Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

      Elektrotechnik und Informationstechnik

      Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
      In Hannover

      Preis auf Anfrage
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      0511 ... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie Bachelor
      Ort Hannover
      Dauer 3 Jahre
      • Bachelor
      • Hannover
      • Dauer:
        3 Jahre
      Beschreibung

      An der Leibniz Universität Hannover ist die gesamte Breite der Elektrotechnik von den klassischen Disziplinen bis zur modernen Datenverarbeitung vertreten. Das Spektrum reicht von Energieversorgung, Automatisierungstechnik und Mechatronik (die gemeinsam mit der Fakultät für Maschinenbau gelehrt wird) über Hochspannungstechnik, Halbleitertechnologie und Mikroelektronik bis hin zu Technischer Informatik. Als einzige deutsche Hochschule bietet die Leibniz Universität Hannover den Forschungs- und Studienschwerpunkt Elektrothermische Prozesstechnik an.

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Hannover
      Welfengarten 1, 30167, Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Hannover
      Welfengarten 1, 30167, Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Grundsätzlich müssen Sie zur Studienaufnahme über eine gültige Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel das Abitur) verfügen. Außerdem müssen Sie für den gewünschten Studiengang bzw. für die gewünschten Studienfächer (in den Lehramtsstudiengängen und im fächerübergreifenden Bachelorstudiengang erfolgt die Immatrikulation für mehrere Fächer) den Prüfungsanspruch besitzen.Bei einer Ersteinschreibung an einer Hochschule ist der Prüfungsanspruch zweifelsfrei gegeben.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Themenkreis

      Bachelorstudiengang (Ein-Fach-Bachelor oder Zwei-Fach-Bachelor)

      Elektrotechnik umfasst den gesamten Bereich der elektrischen und elektromagnetischen Erscheinungen, wozu Energie-, Automatisierungs- und Kommunikationstechnik sowie Mikroelektronik und Technische Informatik gehören.

      Grundlage für technologischen Vorsprung ist ständige Innovation. Diese verlangt vielseitig ausgebildete, mit wissenschaftlichen Methoden arbeitende Ingenieure und Ingenieurinnen. Aktuelle Schwerpunkte wie Automatisierungstechnik, Kraftfahrzeugelektronik, Mobilkommunikation oder alternative Energien erfordern erhebliche Investitionen; hier entstehen zurzeit zahlreiche zusätzliche Arbeitsplätze. Aktuelle Studien berechnen einen jährlichen Bedarf von 3000 bis 4000 Jungingenieuren in Deutschland. Basierend auf den derzeitigen Studienanfängerzahlen werden dem in den kommenden Jahren aber nur etwa 1500 Absolventinnen und Absolventen gegenüberstehen. Die Berufsaussichten für Studienanfängerinnen und -anfänger sind daher äußerst positiv.

      An der Leibniz Universität Hannover ist die gesamte Breite der Elektrotechnik von den klassischen Disziplinen bis zur modernen Datenverarbeitung vertreten. Das Spektrum reicht von Energieversorgung, Automatisierungstechnik und Mechatronik (die gemeinsam mit der Fakultät für Maschinenbau gelehrt wird) über Hochspannungstechnik, Halbleitertechnologie und Mikroelektronik bis hin zu Technischer Informatik. Als einzige deutsche Hochschule bietet die Leibniz Universität Hannover den Forschungs- und Studienschwerpunkt Elektrothermische Prozesstechnik an.

      Das Studium der Elektrotechnik gliedert sich in Grundlagen-, Anwendungs- und Vertiefungsstudium und vermittelt eine breite, wissenschaftliche fundierte Ausbildung, die mit praktischen Fähigkeiten. .
      Das 4-semestrige Grundlagenstudium behandelt vor allem mathematische, naturwissenschaftliche und technische Grundlagenfächer. Außerdem umfasst es ein 8-wöchiges Grundpraktikum, das vor Studienbeginn absolviert werden sollte.
      Nach dem Grundlagenstudium konzentrieren sich die Studierenden im Anwendungsstudium auf eine der möglichen Studienrichtungen: Automatisierungstechnik, Energietechnik, Nachrichtentechnik, Mikroelektronik oder Technische Informatik.

      Im 2-semestrigen Anwendungsstudium werden die Kernfächer Regelungstechnik I + II sowie anwendungsoriente Pflicht- und Wahllehrveranstaltungen der gewählten Studienrichtung, dem Studium Generale, aus Experimentallaboren und Projektarbeiten besucht.
      Das Vertiefungsstudium wird von den Kernfächern Theoretische Elektrotechnik, Vertiefungs- und Wahllehrveranstaltungen der gewählten Studienrichtung sowie ebenfalls dem Studium Generale, Experimentallaboren, Projektarbeiten und von der Studien- und Masterarbeit ausgefüllt. Zusätzliche praktische Erfahrung soll in einem 16-wöchigen industriellen Fachpraktikum erworben werden

      Studierende der Elektrotechnik werden auf eine selbstständige Arbeit in Forschung, Entwicklung und Produktion vorbereitet. Zugleich qualifiziert das Studium die Absolventinnen und Absolventen auch für den Einsatz im technischen Vertrieb und für Leitungsaufgaben. Eine breit angelegte Ausbildung in den theoretischen Grundlagen mit hohem Praxisanteil durch insgesamt 24 Wochen Praktikum versetzt zukünftige Ingenieurinnen und Ingenieure in die Lage, den raschen technologischen Wandel mitzuvollziehen und mitzugestalten.

      Regelstudienzeit: Bachelor 6 Semester

      Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

      Bewerbungsschluss: 30.09.2009

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Studienbeitrag:Die Höhe beträgt einheitlich 500,- Euro pro Semester. Semesterbeitrag für das Wintersemester 2009 Euro 274,06.

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen