Evangelische Theologie / Religionspädagogik

Bachelor

In Hannover

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Bachelor

  • Ort

    Hannover

  • Dauer

    3 Jahre

Beschreibung

Sonderpädagogik ist keine andere, besondere Pädagogik, sondern eine Pädagogik, die sich mit speziellen Fragestellungen zu besonderen Problemlagen beschäftigt. Im Mittelpunkt stehen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in erschwerten oder problematischen Lebenssituationen und mit spezifischen Beeinträchtigungen der Sprache, des Lernens oder problematischen Verhaltensweisen. Einzelne werden in ihren individuellen Fähigkeiten und persönlichen Grenzen in Unterricht, Förderung, Beratung und Therapie berücksichtigt.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Hannover (Niedersachsen)
Karte ansehen
Welfengarten 1, 30167

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Außer der allgemeinen Hochschulreife ist für die Immatrikulation der Nachweis eines vierwöchigen sonderpädagogischen Vorpraktikums oder vergleichbare Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen nachzuweisen. Für das Zweitfach Musik ist eine bestandene Eignungsfeststellung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover notwendig.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Erfolge dieses Bildungszentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
11 Jahre bei Emagister

Themen

  • Religionspädagogik

Inhalte

Bachelorstudiengang (Zwei-Fach-Bachelor):

Sonderpädagogik ist keine andere, besondere Pädagogik, sondern eine Pädagogik, die sich mit speziellen Fragestellungen zu besonderen Problemlagen beschäftigt. Im Mittelpunkt stehen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in erschwerten oder problematischen Lebenssituationen und mit spezifischen Beeinträchtigungen der Sprache, des Lernens oder problematischen Verhaltensweisen. Einzelne werden in ihren individuellen Fähigkeiten und persönlichen Grenzen in Unterricht, Förderung, Beratung und Therapie berücksichtigt. Dafür werden Inhalte aus benachbarten Wissenschaften wie Soziologie, Psychologie, Medizin, Sprach- und Kommunikationswissenschaft herangezogen.

Das gestufte System sonderpädagogischer Unterstützungsmaßnahmen in Deutschland reicht von integrierten (innerhalb der Regeleinrichtungen) bis hin zu separierten Maßnahmen in speziellen sonderpädagogischen Einrichtungen. Aufgabe der Sonderpädagoginnen und -pädagogen ist es, für den Einzelfall zu klären, an welchem Ort die bestmögliche Förderung gewährleistet werden kann, die Förderung zu koordinieren und diese auch selbst durchzuführen.

Das fachwissenschaftliche Spektrum der Sonderpädagogik an der Leibniz Universität Hannover reicht von der Grundlagenforschung bis hin zu hochspezialisierten Forschungsfragestellungen. Forschung und Lehre gibt es an der Leibniz Universität in den Grundlagenfächern Allgemeine und Integrative Behindertenpädagogik und Sonderpädagogische Psychologie sowie in den drei sonderpädagogischen Fachrichtungen Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen, Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und des Sprechens sowie Pädagogik bei Beeinträchtigungen der sozialen und emotionalen Entwicklung. Aus dem Fächerangebot kann ein breites Grundlagenwissen erworben werden. Zudem können Schwerpunkte gewählt werden, die zu einer spezifischen Berufsqualifizierung und Profilbildung beitragen. Hier können die Studierenden zwischen vier verschiedenen Schwerpunkten wählen:

  • Lernen und Entwicklung
  • Sprache und Kommunikation
  • Bewegung - Kunst - Musik
  • Beratung

Der Studiengang umfasst das Erstfach Sonderpädagogik und ein Zweitfach (Angewandte Sprachwissenschaft, Deutsch, Evangelische Religion, Katholische Religion, Kunst / Gestaltung, Mathematik, Musik, Sachunterricht oder Sport) oder die zwei halben Zweitfächer (Interkulturelle Pädagogik und Berufspädagogik / Sozialpädagogik), einen Professionalisierungsbereich mit Veranstaltungen aus den Bereichen Allgemeine Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie sowie schulische und außerschulische Praktika. Die ersten beiden Studiensemester ermöglichen ein Kennenlernen der Handlungsfelder und eine fachwissenschaftliche Einführung in Grundfragen der Sonderpädagogik. Nach dem zweiten Studiensemester wird eine Entscheidung für die weitere individuelle Ausrichtung des Studiums getroffen. Im Anschluss beginnen Studierende das Studium im Zweitfach oder zwei halben Zweitfächern.

Wenn nach dem Bachelorabschluss ein weiterführender Masterstudiengang für das Lehramt geplant ist, müssen bereits während des Bachelorstudiums die Regelungen zum Zweitfach beachtet werden. Auch für den außerschulischen Masterstudiengang sind bestimmte Auflagen für das Zweitfach zu berücksichtigen (genaue Informationen zu Zweitfachregelungen siehe PDF-Dokument „Ausführliche Informationen zum Download“). Nach den Basismodulen in den Grundlagen sonderpädagogischer Arbeitsfelder und im Gegenstandsbereich der Sonderpädagogik werden unterschiedliche profilbildende Aufbau- und Vertiefungsmodule belegt.

Regelstudienzeit: 6 Semester

Bewerbungsschluss: 15.07.2009

Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag:Die Höhe beträgt einheitlich 500,- Euro pro Semester. Semesterbeitrag für das Wintersemester 2009 Euro 274,06.

Evangelische Theologie / Religionspädagogik

Preis auf Anfrage