Fahrzeugtechnik

Technische Hochschule Köln
In Köln

4.658 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Köln
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • Köln
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang Fahrzeugtechnik befähigt die Absolventinnen und Absolventen dazu, selbstständig und praxisbezogen technisch-wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse in Entwicklung, Konstruktion, Berechnung und Prüfung. von Fahrzeugen, Fahrzeugsystemen und -komponenten unter Einsatz rechnergestützter Verfahren anzuwenden und weiter zu entwickeln sowie. Prüfstands- und Fahrversuche durchzuführen.Nach Abschluss des Studiums sollen die Studierenden zu teamorientierter Projektarbeit und zu verantwortlichem Handeln in der Lage sein.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Köln
Betzdorfer Straße 2, 50679, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder Abitur bzw. vergleichbarer Abschluss und ein 8-wöchiges Grundpraktikum vor Studienbeginn; das Grundpraktikum soll Tätigkeiten in folgenden Bereichen beinhalten: Manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen, Maschinelle Arbeitstechniken mit Zerspanungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung, Verbindungstechniken, Wärmebehandlung, Oberflächenbehandlung.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Produktdesign und Prozessentwicklung

S
sbcm cm
5.0 06.06.2010
Das Beste: Trotz der Standort... der Campus ist unglaublich schön (brandneu!) und die Lehrer sind sehr professionell, immer erreichbar und auch nett.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Produktdesign und Prozessentwicklung

C
Christopher Wiehe
5.0 13.06.2010
Das Beste: Der Studiengang kann mit einem herkömmlichen Studiengang schlecht verglichen werden. Der große Vorteil des Studienganges ist, dass er sehr stark praxisorientiert ist, so wurde zum Beispiel im ersten Semester ein Projekt mit dem ganzen Semester durchgeführt, indem drei Leuchten auf LED-Basis für einen Industriepartner aus der Region entwickelt wurden. Auch ganz stark im Vordergrund des Studienganges steht der interdisziplinäre Aspekt, der Kombination Design-Technik-BWL, weswegen auch die Studenten aus den unterschiedlichen Bereichen herkommen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass innerhalb der Projektarbeit das Know-How sich ergänzt und man voneinander lernen kann. Jedoch bringt dies auch Schwierigkeiten mit sich. Hierzu muss man sagen, dass die Abstimmung der Lehrinhalte den Dozenten schwer fällt und teilweise die Vorlesung durch eine Vortragsreihe der Studenten oder ein Form von Projektarbeit ersetzt worden ist. Der Studiengang befindet sich auch noch in seinen Anfangsjahren, weswegen die einen oder anderen Kinderkrankheiten noch behoben werden müssen. Diesem sehe ich aber sehr positiv entgegen, da der Studiengangsleiter sehr engagiert ist. Ich kann den Studiengang nur empfehlen, vor allem für Leute die später viel Projektarbeit manchen werden, man sollte jedoch belastbar und engagiert sein (und ein wenig gelassen).
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Bachelorstudiengang »Fahrzeugtechnik

Der eigenständige Studiengang „Bachelor of Engineering Fahrzeugtechnik“ der FH Köln gehört zu den größten und herausragenden fahrzeugspezifischen Studiengängen an Fachhochschulen in Deutschland. Das Studium vermittelt den Studierenden tiefergehende Kenntnisse der Fahrzeugtechnik. Mit neuen methodischen Ansätzen wird vorhandenes Wissen in Theorie und Praxis ausgebaut. Des Weiteren fördern Projektarbeiten, Präsentationen sowie die gezielte Einbettung fremdsprachlicher Inhalte in die fachspezifischen Lehrveranstaltungen die Qualifikation der Studierenden und verbessern so die zukünftigen Karrierechancen.Von den Professorinnen und Professoren werden
Forschungsprojekte in vielen Bereichen der Fahrzeugtechnik durchgeführt, oft in Kooperation mit Industrieunternehmen. Für die Studierenden besteht die Möglichkeit der Mitarbeit in diesen Projekten, z. B. als studentische Hilfskraft oder im Rahmen von Projekt- oder Bachelorarbeiten. Die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung finden somit direkten Eingang in die grundständige Lehre.

In Lehre und Forschung kommen modernste professionelle Werkzeuge, z. B. CAE-Simulationen,Computeralgebra, rechnergestützte Konstruktion (CAD) und digitale Messtechnik, zum Einsatz. Es werden die gleichen professionellen Systeme wie auch später am Arbeitsplatz in der Industrie eingesetzt.

Inhalte & Schwerpunkte/Studienfächer

Die Regelstudienzeit des Studiums umfasst einschließlich des Praxissemesters und der Bachelorarbeit sieben Semester.Die ersten drei Semester dienen im Wesentlichen der Vermittlung von mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie der ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen wie:
- Mathematik,
- Physik,
- Fahrzeugelektrik,
- Strömungslehre, Fluidtechnik
- Thermodynamik

Besonderes Merkmal in den ersten drei Semestern ist einerseits die starke Vernetzung von Grundlagenfächern und fahrzeugtechnischen Anwendungsfächern. Andererseits erfolgt eine integrative Anwendung und Vermittlung von Schlüsselkompetenzen.

Aufbauend auf die ersten drei Semester und einem sich anschließendem Praxissemester in der Fahrzeugindustrie wird in den Semestern fünf bis
sieben fahrzeugtechnisches, anwendungsorientiertes Fachwissen vermittelt.
Pflichtmodule sind unter anderem:
- Fahrwerke,
- Fahrzeugkarosserien,
- Kolbenmaschinen und Antriebstechnik,
- Fahrzeugelektrik und -elektronik
- Fahrzeugsystemtechnik
Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit durch Wahlmodule, Projektarbeiten und die abschließende Bachelorarbeit ihre individuellen Studienschwerpunkte zu setzen.

Berufsfelder

Zu den konkreten Einsatzgebieten der Absolveninnen und Absolventen dieses Studiengangs zählen alle Bereiche in Forschung, Entwicklung und Produktion der Automobil- und Zulieferindustrie sowie dem wichtigen Berufsfeld des Sachverständigenwesens.

Praxisphase

8-wöchiges Grundpraktikum vor Aufnahme des Studiums; Praxissemester von mindestens 22 Wochen im 4. Semester

Hinweis:-

P = obligatorisches Praxissemester

Studienbeginn jeweils zum Wintersemester
Bewerbungstermin 15.07. (Ausschlussfrist)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gem. unserer Beitragsatzung erhebt die Fachhochschule Köln Studienbeiträge in Höhe von 500, - €. * zusätzlich : Semesterbeiträge Wintersemester 2009/2010 165,50 €

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen