TUHH - Technische Universität Hamburg-Harburg

Flugzeug-Systemtechnik

TUHH - Technische Universität Hamburg-Harburg
In Hamburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Hamburg
Dauer 2 Jahre
  • Master
  • Hamburg
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Master-Studiengang Flugzeug-Systemtechnik baut auf dem grundlagenorientierten Bachelor-Studiengang 'Maschinenbau auf. Die dort erlernten mathematisch-naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Kenntnisse bilden die Voraussetzung und Basis für ein vertieftes Studium des Fachgebietes, die ggf. überprüft werden.
Gerichtet an: Absolventen oder Absolventinnen mit einem Bachelor - Abschluss.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Schwarzenbergstrasse 95, 21073

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

- das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, einer einschlägigen fachgebundenen Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis, - Für den Zugang in den englischsprachigen Studiengängen ist weiterhin ein gültiger Nachweis über das Ablegen des GRE General Test oder eines fachlich relevanten GRE Subject Test oder ein äquivalenter Nachweis erforderlich.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Im Zentrum des Studiengangs „Flugzeug-Systemtechnik" steht das Erlernen der Fähigkeit zum systemtechnischen und -übergreifenden Denken und Lösen von Fragestellungen der Luftfahrttechnik. Die Ausbildungsinhalte bestehen aus einer Reihe vertiefter ingenieurwissenschaftlicher Fächer aus drei luftfahrtspezifischen Bereichen. Zum einen werden Aspekte moderner Lufttransportsysteme, der Entwurf von Flugzeugen sowie die Bewertung der erforderlichen Technologien auf Gesamtsystemebene betrachtet. Zum anderen steht die Entwicklung, Analyse und Erprobung von Flugzeug- und Kabinensystemen im Vordergrund. Zur individuellen Gestaltung des Studiums steht den Studierenden eine Vielzahl ingenieurwissenschaftlicher und nichttechnischer Wahlpflichtfächer zur Auswahl. Abgerundet wird das Studium durch eine Projektarbeit, Seminare, Labore und zuletzt durch die Master-Arbeit. Um eine stärkere internationale Ausrichtung zu erreichen, bietet insbesondere das dritte Fachsemester gute Gestaltungsmöglichkeiten für Auslandsaufenthalte.

Aufgrund des breiten systemtechnischen Ausbildungsansatzes hat sich gezeigt, dass die Absolventen des Studiengangs neben der Luftfahrtindustrie auch in der Forschung und in anderen Industriezweigen z.B. bei Automobilhersteller mit entsprechend komplexen Problemstellungen gefragt sind.

Bewerbungsfrist:

- Die Bewerbungsfrist für die Bachelor-Studiengänge und die deutschsprachigen Master-Studiengänge endet am 15.7. (Wintersemester).
- Die Bewerbungsfrist für die englischsprachigen Master-Studiengänge endet am 31.5. (Wintersemester).


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen