Kurs derzeit nicht verfügbar
      IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein GmbH

      Geprüfte Industriemeisterin / Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Metall

      IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein GmbH
      In Freiburg Im Breisgau ()

      5.650 
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
      (0) 7... Mehr ansehen

      Wichtige informationen

      Tipologie IHK
      Unterrichtsstunden 1000h
      • IHK
      • 1000h
      Beschreibung

      Die Industriemeisterin / der Industriemeister ist fester Bestandteil der technischen Führungsebene in Unternehmen aller Größenordnungen. Wesentliche Aufgabe sind, Betriebsabläufe zu gestalten und kompetente Ansprechpartnerin bzw. kompetenter Ansprechpartner in Fragen der Technik und organisatorischer Aufgaben zu sein. Mit den in diesem Lehrgang erlernten Fähigkeiten un..
      Gerichtet an: Fachkräfte aus der metallverarbeitenden Branche. CNC- und Pneumatikkenntnisse sowie grundlegende EDV-Kenntnisse (MS-Word, MS-Excel) werden vorausgesetzt.

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Den Lehrgängen Industriemeister Fachrichtung Metall und Elektrochnik ist das "Basismodul" vorgeschaltet. Bei entsprechenden Vorkenntnissen können Sie die Basisstufe "überspringen". Die Teilnahme/Nichtteilnahme am "Basismodul" ist abhängig vom Einstufungstest. Wir beraten Sie gern! Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fa...

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Themenkreis

      BASISMODUL (100 U`Std.)
      siehe Lehrgangsnummer 11AA4504 bzw. siehe Themenbereich Technik/ Seminar/Modul

      LEHRGANG

      Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (400 U`Std.)
      1. Rechtsbewusstes Handeln 2. Betriebswirtschaftliches Handeln 3. Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung 4. Zusammenarbeit im Betrieb 5. Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
      Handlungsspezifische Qualifikationen (600 U`Std.)
      I. Handlungsbereich Technik:
      1. Betriebstechnik 2. Fertigungstechnik 3. Montagetechnik
      II. Handlungsbereich Organisation:
      4. Betriebliches Kostenwesen 5. Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme 6. Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
      III. Handlungsbereich Personal
      7. Personalführung 8. Personalentwicklung 9. Qualitätsmanagement
      Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen (AEVO)
      Diesen Teil buchen Sie bitte separat!

      Die Industriemeisterin / der Industriemeister ist fester Bestandteil der technischen Führungsebene in Unternehmen aller Größenordnungen. Wesentliche Aufgabe sind, Betriebsabläufe zu gestalten und kompetente Ansprechpartnerin bzw. kompetenter Ansprechpartner in Fragen der Technik und organisatorischer Aufgaben zu sein. Mit den in diesem Lehrgang erlernten Fähigkeiten und dem erworbenen Wissen eröffnet sich für dieTeilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, anspruchsvolle Führungsaufgaben zu übernehmen, Projekte zu leiten und das Arbeitsumfeld in die operative Planung zu verlagern. Anmeldung OnlineJetzt online anmelden
      Voraussetzung :
      Den Lehrgängen Industriemeister Fachrichtung Metall und Elektrochnik ist das "Basismodul" vorgeschaltet. Bei entsprechenden Vorkenntnissen können Sie die Basisstufe "überspringen". Die Teilnahme/Nichtteilnahme am "Basismodul" ist abhängig vom Einstufungstest. Wir beraten Sie gern! Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: Eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder eine mit Erfolg abgegelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis oder eine mindestens 4-jährige einschlägige Berufspraxis. Zur Prüfungszulassung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: 1. Das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen", der nicht länger als 5 Jahre zurückliegt und 2. in den oben genannten Fällen mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis sowie die Ausbildereignungsprüfung.Den Antrag auf Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen können Sie hier downloaden.

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen