Geschichte der Porzellanmalerei

VHS

In Berlin

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    VHS

  • Ort

    Berlin

Nach der Entwicklung der Porzellanherstellung in Dresden und der Gründung der Meißner Manufaktur entstanden im 18. Jahrhundert weitere Porzellanmanufakturen an europäischen Fürstenhöfen. Auch der preußische König Friedrich der Große investierte in die Porzellanherstellung und gründete 1763 die Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM) in Berlin. Dort wird heute in einer Sonderausstellung der Herstellungsprozess des Porzellans in allen Schritten dargestellt.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Markgrafenstr. 3, 14163

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

 Karen Pastofski

Karen Pastofski

Leiter/in

Inhalte

Drei kulturhistorische Führungen

Nach der Entwicklung der Porzellanherstellung in Dresden und der Gründung der Meißner Manufaktur entstanden im 18. Jahrhundert weitere Porzellanmanufakturen an europäischen Fürstenhöfen. Auch der preußische König Friedrich der Große investierte in die Porzellanherstellung und gründete 1763 die Königliche Porzellan-Manufaktur (KPM) in Berlin. Dort wird heute in einer Sonderausstellung der Herstellungsprozess des Porzellans in allen Schritten dargestellt. In der Porzellangalerie von Schloss Köpenick sind vor allem die herausragenden Service aus dem Besitz Friedrich des Großen zu sehen und im Kunstgewerbemuseum auf dem Kulturforum können die Werke der Porzellanmaler aus verschiedenen Epochen und Manufakturen bewundert werden.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Entgelt: 34.15 EUR Ermäßigt: 21.00 EUR

Geschichte der Porzellanmalerei

Preis auf Anfrage