Grundlagenseminar Transportrecht (- Überblick über die wichtigsten Regelungen -)

DIHK Service GmbH
Blended learning in Hamburg

365 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Methodologie Blended
Ort Hamburg
  • Kurs
  • Blended
  • Hamburg
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Speditionsleiter, Fuhrparkleiter, Mitarbeiter des Bereiches Logistik, Mitarbeiter im Bereich der Schadensbearbeitung in Speditionen, Versandleiter, Juristen im Unternehmen und Anwälte, Hamburg

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Karte ansehen

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die für den Abschluss von Beförderungsverträgen oder für die Schadensbearbeitung zuständig sind. Es vermittelt einen Überblick über das Transportrecht und die neuen Geschäftsbedingungen der Spedition. Weitere Themen sind die sich daraus ergebenen Versicherungskonsequenzen sowie die Neuerungen in der Speditionsversicherung. Der Seminarschwerpunkt liegt bei transportrechtlichen Haftungsfragen.

I. Verträge, Rechte und Pflichten, vertragliche Haftung

1.Der Speditionsvertrag (einschließlich Selbsteintritt, feste Kosten, Sammelladung)

2.Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Speditionsvertrag

3.Haftung im Speditionsvertrag

4.Der Frachtvertrag – national / international (CMR)

5.Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Frachtvertrag

6.Haftung im Frachtvertrag

7.Logistik-Vertrag

8.Abgrenzung Speditionsvertrag / Frachtvertrag / Logistikvertrag
Exkurs: Ordnungsrecht (z.B. GüKG-Genehmigung, EU-Lizenz, Kabotage)

9.Abgrenzung u. Probleme mit Verbrauchern/Nicht-Kaufleuten (BGB)

/10/Bedeutung der ADSp, Allgemeiner Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen (VBGL)

/11/Musterfälle zu
/11/1. Fälligkeit der Entgeltforderung (Speditions-/Frachtentgelt, sonstige)
/11/2. Durchsetzung von Entgeltforderungen
/11/3. Kündigung des Vertrages
/11/4. Beförderungs- und Ablieferhindernisse, Fehlfracht
/11/5. Verspätungsschäden
/11/6. Güterschäden
/11/7. sonstige Schäden (z.B. Schäden durch Absender- und Empfängerverschulden)
Exkurs: grobes Organisationsverschulden
/11/8. Aufrechnung/ Verrechnung und - Verbote
/11/9. Pfandrecht und Verwertung


II. außervertragliche Haftung

1.Gründe für außervertragliche Haftung
(z.B. Beschädigung von Drittgut, Straftaten)

2.Verhältnis/ Abgrenzung außervertragliche und vertragliche Haftung

3.Musterfall


III. Versicherung (Grundzüge)

1.Abgrenzung der Deckungsbereiche von betrieblichen Versicherungen

2.Transportversicherung (ggf. Exkurs Lagerversicherung)

3.Haftungsversicherungen

4.Welche Versicherungen müssen abgeschlossen werden ? (gesetzliche Vorgaben, ADSp, DTV-Verkehrshaftungsversicherungs-Bedingungen, sonstige)

5.Worauf ist beim Abschluss der Versicherungen zu achten ?
Stichwort: Betriebsbeschreibung

Direkt zum Seminaranbieter


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen