Holztechnologie & Holzwirtschaft (Master)

In Kuchl (Österreich)

1001-2000 €
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Kuchl (Österreich)

  • Dauer

    2 Jahre

  • Beginn

    01.09.2020

Beschreibung

Die effiziente Nutzung der Material- und Energieressourcen wird immer mehr zur Herausforderung für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Eine Möglichkeit der Unternehmen auf diese Situation gezielt zu reagieren, ist die Entwicklung von neuen Materialien und Produkten aus nachhaltig verfügbaren Ressourcen.

Da Holz in den Wäldern nachwächst und im Zuge des Wachstums die Bäume auch eine wichtige Rolle für unsere Lebensqualität übernehmen (z. B. die Reinigung von Wasser und Luft), birgt dieser erneuerbare Rohstoff, seine vielseitige Nutzung und Verwendung großes Zukunftspotential.

Zusätzlich zur verbesserten Nutzung der Ressource Holz ist für Unternehmen auch die Verbesserung und Erneuerung von Technologien und Verfahren bezüglich der Wirtschaftlichkeit und Effizienz (in Hinsicht auf Energie- und Materialverwendung) ein wichtiger Faktor.

Im Masterstudiengang Holztechnologie & Holzwirtschaft wird auf diese Herausforderung gezielt reagiert. Es werden Führungskräfte für die Unternehmen der Holzwirtschaft ausgebildet. Dabei sind Vertiefungsgebiete entweder im Bereich der Produktion oder im Bereich der Entwicklung ökologischer Produkte und Verfahren möglich. Die für Führungskräfte notwendigen wissenschaftlichen und sozial-kommunikativen Kompetenzen werden über den gesamten Studienverlauf vertiefend vermittelt.

Das Masterstudium bietet u. a. die Grundlage für die Arbeit im wissenschaftlichen Umfeld. Weiterführende Qualifikationen wie Doktoratsstudium an verschiedenen Partneruniversitäten sind möglich.

Wichtige informationen

Dokumente

  • htw_Masterfolder_web.pdf

Einrichtungen

Lage

Beginn

Kuchl (Österreich)
Karte ansehen
Markt 136a, 5431

Beginn

01.Sep. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

Zugangsvoraussetzungen -Facheinschlägiger Hochschulabschluss (Bachelor/Diplom, technologisch oder wirtschaftlich) oder Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer postsekundären Bildungseinrichtung - Nachweis von ECTS Credits in den für das Masterstudium erforderlichen Kernfachgebieten (je 15 ECTS aus den Bereichen Naturwissenschaftliche/technologische Grundlagen; Material/Verarbeitung/Holz und Wirtschaft/ Social Skills) - Gute Englischkenntnisse (Englisch wird auch als Wahlpflichtfach angeboten)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Wirtschaft
  • Führungskräfte
  • Entwicklung
  • Holz
  • Nachhaltigkeit
  • Erneuerbare Rohstoffe
  • Zukunft
  • DPM
  • Ingenieurwesen
  • Lebensqualität

Dozenten

Fachhochschule Salzburg

Fachhochschule Salzburg

MMT

Themenkreis

Das Masterstudium Holztechnologie & Holzwirtschaft bildet Führungs- und Entwicklungskräfte für die Holzwirtschaft und angrenzende Wirtschaftsbereiche aus. Holz spielt eine wichtige Rolle für unsere Lebensqualität und birgt als erneuerbarer Rohstoff ein enormes Zukunftspotential. Im Zentrum des Studiums steht daher die effiziente Nutzung von Material- und Energieressourcen: Diese wird immer mehr zur Herausforderung für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die Möglichkeit für Unternehmen, auf diese Situation gezielt zu reagieren, ist die Entwicklung von neuen Materialien und Produkten aus nachhaltig verfügbaren Ressourcen. Dabei gewinnt Holz als nachwachsender Rohund Baustoff sowie als regenerativer Energieträger immer mehr an Bedeutung.

Im Studium wird auf diese Herausforderung gezielt reagiert: Denn erst das Angebot an fachlich höchst qualifizierten MitarbeiterInnen gewährleistet die erfolgreiche Entwicklung der Holzwirtschaft im Hinblick auf Ressourceneffizienz, Innovation und Standortsicherheit. Bereits während des Studiums arbeiten die Studierenden daran, Unternehmen an der ständigen Verbesserung und Erneuerung von Technologien und Verfahren zu unterstützen.
1001-2000 €