Universität Bern

Kunstgeschichte mit Denkmalpflege und Monumentenmanagement

Universität Bern
In Bern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Bern (Schweiz)
Dauer 2 Jahre
  • Master
  • Bern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Schwerpunkt Monumentenmanagement diskutiert die Probleme der denkmalgerechten Nutzung historischer Objekte unter dem steigenden Verwertungsdruck sowie angesichts eines zunehmenden Kulturtourismus. Fachleute aus der Denkmalpflege, Bauforschung sowie den Schlösser- und Gärtenverwaltungen vermitteln anhand konkreter Projektseminare einen Einblick in den Umgang und die Vermarktung von Baudenkmälern und geschützten Ensembles.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Bern (Schweiz)
Karte ansehen
Hodlerstrasse 8, 3011

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen für den MA «Kunstgeschichte mit Denkmalpflege und Monumentenmanagement» ist ein Bachelorabschluss «Kunstgeschichte» Major oder Minor oder ein gleichwertiger Abschluss. Bei der Anmeldung zum Master-Studienabschluss müssen ausserdem Kenntnisse in drei modernen Fremdsprachen oder in Latein und zwei modernen Fremdsprachen nachgewiesen werden.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Lehrangebot
Im Zentrum der praxisorientierten Vertiefung stehen die wissenschaftlichen Methoden zur Bewertung und Sicherung historischer Bauten, die in Seminaren zur Geschichte und Theorie der Denkmalpflege sowie in Übungen zur Bauaufnahme vermittelt werden. Der Schwerpunkt Monumentenmanagement diskutiert die Probleme der denkmalgerechten Nutzung historischer Objekte unter dem steigenden Verwertungsdruck sowie angesichts eines zunehmenden Kulturtourismus. Fachleute
aus der Denkmalpflege, Bauforschung sowie den Schlösser- und Gärtenverwaltungen vermitteln anhand konkreter Projektseminare einen Einblick in den Umgang und die Vermarktung von Baudenkmälern und geschützten Ensembles.

Vorzüge des Berner Studiengangs
Durch den engen Kontakt mit verschiedenen Institutionen der Denkmalpflege und den Bezug zur Praxis ermöglicht es das Mono-Masterprogramm, wertvolle Kontakte für die berufliche Laufbahn zu
knüpfen. Bern bietet sich als Studienort für Denkmalpflege geradezu an, gehört die Altstadt doch zum UNESCO-Weltkulturerbe und besitzt eine bedeutende Münsterbauhütte. Studienobjekte und konkrete denkmalpflegerische Aufgaben liegen also vor der Haustür; Exkursionen und Praktika sind integraler Teil des Programms.

Bewerbungsfrist :-

-bis 30. April für das folgende Herbstsemester (mit begründeter verspäteter Anmeldung bis 31. August)
-bis 15. Dezember für das folgende Frühjahrssemster (mit begründeter verspäteter Anmeldung bis 31. Januar)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 600 Fr. pro Semester Die Semestergebühren betragen 34 Fr. Zusätzlich:Beitrag Vereinigung der Studierenden (SUB) 21 Fr. Studien- und Semestergebühren betragen somit für ordentliche Studierende im Normalfall insgesamt 655 Franken.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen