Sparen Sie 19%
Das Fortbildungszentrum Köln-Kalk

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS): Von der Diagnose zum Förderplan

Das Fortbildungszentrum Köln-Kalk
In Köln

170 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Niveau Anfänger
Ort Köln
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 8 Tage
Beginn 13.09.2018
  • Kurs
  • Anfänger
  • Köln
  • 8h
  • Dauer:
    8 Tage
  • Beginn:
    13.09.2018
Beschreibung

In diesem sehr praxisbezogenen Seminar zur Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) sollen Diagnose- und Fehleranalyseverfahren vorgestellt und erprobt werden, die den Weg zu einem soliden Förderplan und dem Einsatz von Förderprogrammen weisen. Anhand von Falldarstellungen werden die Schritte der Feindiagnostik, der Generierung von Hypothesen über Ursachen der Lernstörung und der Ausarbeitung eines Förderplanes aufgezeigt.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage Uhrzeiten
13.Sep 2018
Köln
Rolshoverstraße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
09:00 - 16:00 Uhr
Beginn 13.Sep 2018
Lage
Köln
Rolshoverstraße 7-9, 51105, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten 09:00 - 16:00 Uhr

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Diagnose
Lese-Rechtschreibschwäche (LRS):
LRS
Grundschule
Förderdiagnostik
Schriftspracherwerbs
Sprache
Schreiben
Lesen
Lernstörung

Dozenten

Petra Dr. Küspert
Petra Dr. Küspert
Dipl. Psychologin

Themenkreis

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) haben häufig bereits im frühen Grundschulalter ein enormes Pensum schulischen und außerschulischen Übens hinter sich gebracht, ohne dass ein deutlicher Kompetenzzuwachs zu verzeichnen wäre. In der Folge sinkt die Hoffnung auf Erfolg und damit auch die Motivation, sich überhaupt mit Lesen oder Rechtschreiben zu beschäftigen.

Tatsächlich sind schulische und häusliche Übungen vielfach ineffizient, da aufgrund fehlender Fein- und Förderdiagnostik kein individueller Förderplan erstellt wird, der sich an der „Null-Fehler-Grenze“ des Kindes orientiert und es somit auf der Stufe des Schriftspracherwerbs abholt, auf der es sich tatsächlich befindet und neue Fertigkeiten aufbauen könnte. Immer wieder zeigt sich, dass der „rote Faden“ fehlt, dass basale Defizite übersehen werden und insgesamt bzgl. der Förderinhalte viel „zu hoch angesetzt“ wird.

So sollen in diesem sehr praxisbezogenen Seminar Diagnose- und Fehleranalyseverfahren vorgestellt und erprobt werden, die den Weg zu einem soliden Förderplan und dem Einsatz von Förderprogrammen weisen. Anhand von Falldarstellungen werden die Schritte der Feindiagnostik, der Generierung von Hypothesen über Ursachen der Lernstörung und der Ausarbeitung eines Förderplanes aufgezeigt.

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen