SRH Fachschulen GmbH

Logopädie

SRH Fachschulen GmbH
In Düsseldorf, Heidelberg, Bonn und 1 weiterer Standort

160 /Monat
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Berufsausbildung
Ort An 4 Standorten
Dauer 3 Jahre
Beschreibung

Ausbildung zur/zum Staatlich anerkannten Logopädin/ Logopäden.
Gerichtet an: Schüler mit Realschulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur

Wichtige informationen

Web:Pcurso:Detalles:Modalite:Txt Schulische Ausbildung

Einrichtungen (4)
Wo und wann

Lage

Beginn

Bonn (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Gerhard-Von-Are-Straße 8, 53111

Beginn

auf Anfrage
Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Hartkortstraße 15, 40210

Beginn

auf Anfrage
Heidelberg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Ludwig-Guttmann Straße 2/1, 69123

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart-Ost (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Ostendstr. 77/3, 70188

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Ausbildung ist: - Mittlerer Bildungsabschluss - Zusätzlich zu dieser Mindestvoraussetzung sind sprachliche und schriftliche Fähigkeiten erforderlich, die in einer Aufnahmeuntersuchung geprüft werden. - Gesunde, belastbare Stimme - Fehlerfreie Artikulation - Gutes Tontreffvermögen - Sicheres rhythmisches Empfinden - Sichere Fähigkeiten im Nachsingen von Melodien - Gute schriftliche Fähigkeiten (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Ausdruck)

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Logopädie
Sprachtherapie
Atemtechnik
Teamfähigkeit
Analysefähigkeit
Therapie
Sozialkompetenz
Anatomie
Handlungsfähigkeit
Stimmbildung

Dozenten

Christian Uekötter
Christian Uekötter
Fachgebietsleitung

Themenkreis

Die Tätigkeit einer Logopädin und eines Logopäden umfasst die Diagnostik und Therapie von Patientinnen und Patienten mit Störungen der Stimme, der Sprache, des Redeflusses, der Artikulation und des Schluckens.

Der enge Zusammenhang zwischen der Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrungen prägt die Ausbildung an der Fachschule für Logopädie.

Ausbildungsinhalte

Im sechssemestrigen Lehrplan werden sozialwissenschaftliche und medizinische Fächer miteinander verknüpft. Das erlernte Fachwissen wird bereits ab dem zweiten Semester in eigenen, begleiteten Therapien umgesetzt. Diese frühe Verknüpfung von Theorie und Praxis sorgt für eine gute Vorbereitung auf die spätere, abwechslungsreiche Tätigkeit.

Lerninhalte

  • Medizinische Grundlagenfächer wie HNO-Heilkunde, Anatomie, Neurologie, Sozial- und Verhaltenswissenschaften, wie beispielsweise Psychologie, Pädagogik und Soziologie
  • Linguistik und Phonetik
  • Logopädische Fächer wie Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern, Stottern, Stimmstörungen und neurologisch bedingte Sprech-, Sprach-, und Schluckstörungen
  • Verbessern und Erweitern der eigenen Sprech- und Stimmbelastungen in Kleingruppen
  • Durchführung der logopädischen Therapien und Beratung unter fachlicher Anleitung

Die Ausbildung folgt der logopädischen Ausbildungs- und Prüfungsordnung (LogAPrO) und endet mit der staatlichen Anerkennung als Logopädin oder als Logopäde.

Besonderheiten

Die Ausbildung ist gekennzeichnet durch die direkte Umsetzung der Theorie in die Praxis: Die praktische Ausbildung (unter fachlicher Anleitung durch erfahrene Lehrlogopädinnen und -logopäden) beginnt bereits zu Beginn des zweiten Semesters.

Ausbildungsbegleitender Bachelorstudiengang Therapy Management

Für den beruflichen Erfolg muss man bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Neben persönlicher Eignung und Engagement ist besonders eine fachliche Kompetenz notwendig.

Die SRH Fachschule für Ergotherapie bietet ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, parallel zu der Ausbildung zur staatlich anerkannten Ergotherapeutin und zum staatlich anerkannten Ergoherapeuten das nötige Fachwissen durch einen ausbildungsbegleitenden Bachelorstudiengang in Therapy Management zu erwerben und zu vertiefen, um sich optimal auf die berufliche Zukunft vorzubereiten. Der Studiengang bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Leitungsfunktionen im Gesundheitswesen zu erwerben und im europäischen Raum wettbewerbsfähig zu sein.

Ihre Vorteile

  • Berufsabschluss und akademischer Grad innerhalb von
    4 Jahren
  • Vielfältige berufliche Möglichkeiten durch
    fachliche und wirtschaftliche Kenntnisse
  • Fortsetzung der akademischen Laufbahn durch
    ein Masterstudium
  • Studentenstatus bereits zu Ausbildungsbeginn

Studieninhalte

  • Evidence-based Practice
  • Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
  • Ökonomische Rahmenbedingungen
  • Institutionelle Rahmenbedingungen
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Recht
  • Marketing

Zugangsvoraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: auf Anfrage
Weitere Angaben: Parallel zur Ausbildung ist ein ausbildungsbegleitendes Bachelor-Stuidum in Therapy Management möglich.
Praktikum: Während der Ausbildung sind mehrere Praktika vorgesehen.
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Kontaktperson: Alicia Zielasko