Luftsicherheitsbeauftragte

Kurs

In Mörfelden-Walldorf, Nürnberg, Stuttgart und an 3 weiteren Standorten

1.450 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    34h

  • Dauer

    4 Tage

Schulung gemäß 11.2.5 der DVO (EU) 2015/1998 von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung dafür tragen, dass ein Sicherheitsprogramm und seine Durchführung allen Rechtsvorschriften entspricht

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Dortmund (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Mörfelden-Walldorf (Hessen)
Karte ansehen
64546

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Nürnberg (Bayern)
Karte ansehen
90402

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (6)

Hinweise zu diesem Kurs

Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung dafür tragen sollen, dass ein Sicherheitsprogramm und seine Durchführung allen Rechtsvorschriften entspricht

Zuverlässigkeitsüberprüfung gem. § 7 LuftSiG

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Rechtswissen
  • Erstellung Sicherheitsprogramm
  • Durchführung Sicherheitsprogramm
  • Motivationstechniken
  • Kenntnis von Sicherheitsausrüstung
  • Kenntnis von Kontrollverfahren
  • Sicherheitsbewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Ganzheitlich Überblick Luftsicherheit
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen

Dozenten

N.N. N.N.

N.N. N.N.

Gefahrgut Luiftverkehr

Inhalte

Auszug aus dem Seminarinhalt:
  • Kenntnis über frühere unrechtmäßige Eingriffe in der Zivilluftfahrt, Terroranschläge und aktuelle Bedrohungen
  • Kenntnis der Rechtsvorschriften für die Luftsicherheit
  • Kenntnis über Ziele und Struktur der Luftsicherheit, einschließlich der Verpflichtungen und Zuständigkeiten von Personen, die Sicherheitskontrollen durchführen
  • Kenntnis der Verfahren für Zugangskontrollen
  • Kenntnis der auf dem betreffenden Flughafen verwendeten Ausweise
  • Kenntnis der Verfahren für das Anhalten von Personen und der Umstände, unter denen Personen angehalten oder gemeldet werden sollten
  • Kenntnis der Meldeverfahren
  • Kenntnis der möglichen Einflüsse von menschlichem Verhalten und menschlichen Reaktionen auf das Niveau der Sicherheit
  • Fähigkeit, klar und selbstsicher zu kommunizieren
  • Fähigkeit zur Identifizierung verbotener Gegenstände
  • Fähigkeit zur angemessenen Reaktion auf sicherheitsrelevante Zwischenfälle
  • Kenntnis der Möglichkeiten und Grenzen der verwendeten Sicherheitsausrüstung oder Kontrollverfahren
  • Fähigkeit zur Motivation anderer
  • Kenntnisse der internen, nationalen, gemeinschaftlichen und internationalen Qualitätskontrolle

Luftsicherheitsbeauftragte

1.450 € zzgl. MwSt.