MSH Medical School Hamburg

Medizinpädagogik

MSH Medical School Hamburg
In Hamburg

450 /Monat
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Hamburg
Dauer 4 Jahre
Beginn 01.10.2020
  • Bachelor
  • Hamburg
  • Dauer:
    4 Jahre
  • Beginn:
    01.10.2020
Beschreibung

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik qualifiziert zur Tätigkeit als Praxislehrer an Berufsfachschulen des Gesundheitswesens sowie zum Praxisanleiter in der Ausbildung von Gesundheitsberufsschülern. Der Bachelorstudiengang wird an der Fakulät Gesundheitswissenschaften der MSH Medical School Hamburg angeboten und bietet ein Studienangebot, das die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheitswesen berücksichtigt.
In Bezug auf eine Lehrerausbildung nach den Standards der Kultusministerkonferenz stellt der Bachelorstudiengang die erste Studienphase dar. Nach erfolgreichem Bachelorabschluss können Studierende den Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) an der Fakultät Humanwissenschaften (Universität) anschließen. Dieser ermöglicht einen Zugang zum öffentlichen Schulwesen (Vorbereitungsdienst/Referendariat).
Der Bachelorstudiengang ist staatlich anerkannt und fachlich akkreditiert.

Wichtige informationen Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Am Kaiserkai 1, 20457

Beginn

01.Okt. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Mit dem Bachelorabschluss Medizinpädagogik qualifizieren Sie sich für folgende Einsatzbereiche: • Praxislehrer an Schulen des Gesundheitswesens (Fachschulen und Berufsfachschulen für Gesundheit) • Praxisanleiter in der Ausbildung der Gesundheitsberufe • Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen • Vereine, Organisationen, Krankenkassen und anderen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens • Management von interprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Ein einschlägiges weiterqualifizierendes Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

· Voraussetzungen

Für die Aufnahme in das Bachelorstudium der Medizinpädagogik als Teilzeitstudiengang gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen: • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG • oder besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG über Eingangsprüfung (entsprechend der Eingangsprüfungsordnung der Hochschule) und Vorstellungsgespräch, • abgeschlossene Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder vergleichbarer Abschluss

· Qualifikation

Zugelassen werden die nachstehend aufgeführten Berufsabschlüsse • Pflegeberufe: Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, Entbindungspfleger / Hebammen • Mediziner aller Fachrichtungen • Medizintechnische Assistenzberufe: MTAF, MTRA, MTLA, MTAO / OTA, ATA, Orthoptist, PTA • Therapeutische Heilhilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut, Logopäde, Motopäde, Masseur • sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte, Zahntechniker, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Rettungsassistent, Notfallsanitäter, Podologe, Diätassistent • Soziale Berufe: Haus- und Familienpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher / Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagoge

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

An das Bachelorstudium Medizinpädagogik kann an der MSH der lehrerbildende Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) angeschlossen werden. Das Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat und damit zum öffentlichen Schulwesen. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Teilnahme an einem Aufnahmegespräch. Hochschulzugangsberechtigung bzw. entsprechende Prüfung. Bei der Auswahlentscheidung finden folgende Kriterien Berücksichtigung: Studienmotivation, berufliche Perspektiven, persönliche Eignung, beruflicher Werdegang, Fort- und Weiterbildungen.

· Wie kann ich mein Studium an der MSH finanzieren?

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen. Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bildungswissenschaft
Wirtschaftspädagogik
Teilzeitstudium
Lehrerausbildung
Schuldienst
Studieren ohne NC
Lehrer Berufsfachschule
Medizinpädagogik
Bachelor of Arts
Berufsqualifizierend

Dozenten

Olaf Schenk
Olaf Schenk
Departmentleiter Pädagogik, Pflege und Gesundheit

Themenkreis

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik richtet sich
primär an Lehrpersonal an Schulen für Gesundheitsberufe,
aber auch an den Lehrernachwuchs.
Sie erwerben mit diesem Studium einen ersten berufsqualifizierenden
akademischen Abschluss.
Das Bachelorstudium vermittelt wissenschaftlich fundierte
Kenntnisse, methodisch-didaktische Fähigkeiten
für zwei Lehrfächer und bietet hochschulbegleitende
Unterrichtspraktika mit Lehrprobe an anerkannten
Schulen für Gesundheitsberufe.
Neben berufsspezifischen Handlungskompetenzen
erwerben
Sie auch Kompetenzen im Medizinmanagement
und wissenschaftliche Kompetenzen.
In ausgewählten Modulen vermittelt Ihnen das Studium
Grundlagen des Bildungsmanagements und fördert ihre
Überlegung, sich für Leitungsaufgaben zu qualifizieren.
Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik ist kein
Lehramtsstudiengang, allerdings bietet der erfolgreiche
Abschluss die Möglichkeit, ein einschlägiges
Masterstudium für das Lehramt u.a. an Berufsfachschulen
für Gesundheit und eine Promotion anzuschließen.
Das Bachelorstudium Medizinpädagogik wurde von
erfahrenen Kollegen konzipiert, die seit mehr als
zwanzig Jahren im Bildungsmanagement tätig sind
und vielfältige Schulkonzepte für Gesundheitsschulen
weiterentwickelt haben.
Die Notwendigkeit einer fachwissenschaftlichen
und erziehungswissenschaftlichen Qualifikation der
Lehrkräfte an Schulen für Gesundheitsberufe, das
derzeitige Studienangebot in Deutschland, die Akademisierung
der Gesundheitsberufe und die sich daraus
ergebende Notwendigkeit der akademischen Qualifizierung
für Lehrkräfte sind wesentliche Schwerpunkte des
Studienkonzeptes.

An das Bachelorstudium Medizinpädagogik kann an der MSH der lehrerbildende Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.) angeschlossen werden. Das Masterstudium Medizinpädagogik (M.Ed.) bildet die Zulassungsvoraussetzung zum Referendariat und damit zum öffentlichen Schulwesen. Darüber hinaus besteht nach dem Masterstudium auch die Möglichkeit zur Promotion.

Zusätzliche Informationen

MSH Medical School Hamburg University of Applied Sciences and Medical University Am Kaiserkai 1 20457 Hamburg   Telefon: +49 (0) 40 361 226 40 Mail: info@medicalschool-hamburg.de