Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart

Meldepflichten und Beschränkungen im Kapital- und Zahlungsverkehr

Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart
In Stuttgart

100 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie IHK
Ort Stuttgart
Dauer 1 Tag
  • IHK
  • Stuttgart
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Schwerpunktmäßig werden im Seminar die inhaltlichen und rechtlichen Grundlagen des außenwirtschaftsrechtlichen Meldewesens, die für die Unternehmen geltenden Meldevorschriften und -vordrucke sowie Fallbeispiele (mit Lösungen) aus der Praxis behandelt. Außerdem wird ein Überblick über die derzeit in der Europäischen Union geltenden Finanzsanktionen gegeben. Im Rahmen der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, konkrete Fragen aus der täglichen Unternehmenspraxis zu stellen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Jägerstraße 30, 70174

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Im Kapital- und Zahlungsverkehr mit dem Ausland bestehen statistische Meldevorschriften gemäß der Außenwirtschaftsverordnung (AWV). Die Meldebestimmungen wurden inzwischen mehrfach geändert, dabei wurden zur Entlastung der Wirtschaft auch Meldeerleichterungen bei den abzugebenden statistischen Meldungen eingeführt. Zusätzlich haben die Unternehmen im Zahlungs- und Kapitalverkehr aufgrund von Finanzsanktionen besondere außenwirtschaftsrechtliche Beschränkungen zwingend zu beachten. Bei Zuwiderhandlungen gegen Finanzsanktionen drohen drastische Strafen.

Schwerpunktmäßig werden im Seminar die inhaltlichen und rechtlichen Grundlagen des außenwirtschaftsrechtlichen Meldewesens, die für die Unternehmen geltenden Meldevorschriften und -vordrucke sowie Fallbeispiele (mit Lösungen) aus der Praxis behandelt. Außerdem wird ein Überblick über die derzeit in der Europäischen Union geltenden Finanzsanktionen gegeben. Im Rahmen der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, konkrete Fragen aus der täglichen Unternehmenspraxis zu stellen.

Datum: 23.11.2009

Anmeldung bis: 16.11.2009