Philharmonisches Konzert - Zyklus Londoner Sinfonien

In Riesa

16 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    VHS

  • Ort

    Riesa

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Doch zunächst konnten sich die Kritiker nicht so recht für das Werk begeistern. Heute aber beruht die Beliebtheit des Konzerts sowohl auf der Eingänglichkeit seiner melodischen Erfindung als auch auf den immensen technischen Schwierigkeiten, die dem Solo-Instrument abverlangt werden.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Riesa (Sachsen)
Karte ansehen
Großenhainer Straße 43, 01587

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

5. Philharmonisches Konzert "Zyklus Londoner Sinfonien" :

Die Sinfonie Nr. 104 zählt zu den zwölf Sinfonien, die Joseph Haydn (1732-1809) für den in London lebenden Geiger und Konzertunternehmer Johann Peter Salomon zwischen 1791 und 1795 während seiner beiden Aufenthalte in London komponiert hatte. Nach 35 Jahren intensiver Beschäftigung mit dieser Gattung bildet die 104. Sinfonie einen überaus bedeutsamen Abschluss des sinfonischen Schaffens von "Papa" Haydn. Peter Tschaikowski (1840-1893) gehört zu den meistgespielten Komponisten in den internationalen Konzertsälen, sein Violinkonzert ist eines seiner populärsten Werke überhaupt. Doch zunächst konnten sich die Kritiker nicht so recht für das Werk begeistern. Heute aber beruht die Beliebtheit des Konzerts sowohl auf der Eingänglichkeit seiner melodischen Erfindung als auch auf den immensen technischen Schwierigkeiten, die dem Solo-Instrument abverlangt werden. Igor Strawinsky (1882-1971) stellte aus der ursprünglichen Ballettmusik "Der Feuervogel" (1909/10) drei Fassungen für konzertante Aufführungen zusammen, so auch die Orchestersuite aus dem Jahre 1945. Dadurch fand die Ballettmusik eine unvermindert andauernde Verbreitung in den Konzertsälen.

19.00 Uhr - 23.00 Uhr

16 € MwSt.-frei