Stiemer - Unternehmensberatung + Trainingsportal

Reporting im Einkauf - so berichtet man Einkaufserfolge

Stiemer - Unternehmensberatung + Trainingsportal
In Köln, Stuttgart, München und an 2 weiteren Standorten

550 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort An 5 Standorten
Dauer 1 Tag
Beginn nach Wahl
Beschreibung

Sie sind in der Lage, Einkaufsergebnisse deutlicher in den Vordergrund zu stellen. Sie lernen mittels praktischer Fallstudien die erforderlichen Ergebnisquellen auszuwerten. Sie lernen wichtige Kennzahlen kennen, die Ihnen die Zahlenaufbereitung und darstellung erleichtern. Graphische Präsentationsbeispiele werden mit einbezogen, bilden jedoch nicht den Schwerpunkt.
Gerichtet an: Führungskräfte und qualifizierte MitarbeiterInnen aus Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik mittelständischer Unternehmen.

Einrichtungen (5)
Wo und wann

Lage

Beginn

Frankfurt Am Main (Hessen)
Karte ansehen
Friedrichstr. 1, 69098

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen
Buchtstr. 10, 23024

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
Köln (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Severinstr., 52070

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen
Leopoldstr. 28, 85058

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Heilbronner Str., 70000

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Das Seminar ist auch für TeilnehmerInnen mit geringen Vorkenntnissen geeignet.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Hans-Peter Stiemer
Hans-Peter Stiemer
Inhaber

Dipl.-Betriebswirt (BA)

Themenkreis

Ergebnisdarstellungen aus dem Einkauf leiden sehr oft unter einer unzureichenden Aufbereitung. Das liegt nicht etwa an der Oberflächlichkeit der mit der Zusammenstellung der Zahlen betrauten Personen, sondern an der weithin verbreiteten Unkenntnis, wo und wie fundiertes Ergebnisdarstellungsmaterial gezielt erfaßt und komprimiert bereitgestellt werden kann. Eine hervorragende Datenquelle stellt hier z.B. das Controlling und das Berichtswesen dar. Da Ergebnisdarstellung zu einem Großteil auch das „Verkaufen und Präsentieren der eigenen Person“ bedeutet, ist es erforderlich, die grundsätzlichen Spielregeln eines Berichtswesensystems zu kennen. Die betriebswirtschaftliche Bedeutung des Einkaufs und der Materialwirtschaft wird damit erkennbar gestärkt und die erzielten Einkaufserfolge ins rechte Licht gerückt.

Programmübersicht

Häufig anzutreffende Fehler(quellen) bei der Ergebnisdarstellung

Lohnende Informationsquellen für die Ergebnisdarstellung

  • ABC-Analyse auf Lieferanten- und Materialbasis
  • Wertanalyse
  • ABC-Dispo-Verfahren
  • Kennzahlen zur Planung und Analyse der Lieferanten-, Material- und Gemeinkostenstruktur
  • Einkaufsbudgetierungs- und –kontrollrechnung (Soll- / Ist-Auswertungen)
  • Jahres(bonus)vereinbarungen ...
  • Make-or-buy-Auswertungen (Outsourcingrechnung)

Exkurs: Der Einkauf als Profitcenter

  • Vorschlag eines Näherungsweges
  • Führung durch Zielvereinbarung

Aufbau eines aussagefähigen Berichtswesens

  • Visualisierungsregeln
  • Präsentationsanlässe und Ausgabemedien
  • One-page-management-Prinzip
  • Präsentationsfallstudie

Der praktische Zusatznutzen nach dem Seminar
Die Fallstudien bearbeiten Sie während des Seminars manuell (per Taschenrechner). Nach dem Seminar erhalten Sie wertvolle Excel-Anwendungen und Spezial-Muster-Kennzahlen und Checklisten per Email. Damit sind Sie in der Lage, das Gelernte sofort an Ihrem Arbeitsplatz zu „automatisieren“.

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit !

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Frühbucher- und / oder Mehrbucherrabattierung möglich lt. AGB
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen