Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

Seminar

In München, Hamburg und Dresden

3.695 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar berufsbegleitend

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    An 3 Standorten

Für Brandschutzkonzepte von Standardbauten dient dem Konzeptersteller die jeweilige Landesbauordnung mit den explizit benannten materiellen Anforderungen als Bewertungsgrundlage für die Erstellung des Brandschutznachweises. Für Sonderbauten reichen die üblichen Vorschriften der Bauordnung jedoch häufig nicht aus, da diese Bauten aufgrund ihrer Nutzungsart, Gebäudegröße oder hoher Personenzahlen ein erhöhtes Gefahrenpotenzial bergen. Hier ist der Entwurfsverfasser, der Fachplaner Brandschutz in der Pflicht, in einem objektspezifischen Brandschutzkonzept das Erreichen der Schutzziele des Brandschutzes nach § 14 MBO zu belegen.
Die berufsbegleitende Fachfortbildung vermittelt – aufbauend auf dem „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz“ - vertiefende Kenntnisse zu den in Sonderbauvorschriften beschriebenen besonderen Anforderungen und möglichen Erleichterungen. Ziel ist es, schlüssige und schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte für Sonderbauten erarbeiten zu können sowie Brandschutzkonzepte anderer Verfasser zu bewerten und fortzuschreiben.

Brandschutzfachplaner mit mehrjähriger und umfassender Berufserfahrung können die berufliche Qualifizierung zum „Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz“ fortsetzen und sich damit auch auf ein Anerkennungsverfahren entsprechend den Regelungen ihres Bundeslandes vorbereiten.

Wichtige Informationen

Dokumente

  • Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Freiberger Straße 37, 01067

Beginn

22.Feb. 2021Anmeldung möglich
16.Sep. 2021Anmeldung möglich
Hamburg
Karte ansehen
20097

Beginn

18.März 2021Anmeldung möglich
München (Bayern)
Karte ansehen
Elsenheimerstraße 61, 80687

Beginn

22.Apr. 2021Anmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Gerichtet an: Die Fachfortbildung wendet sich insbesondere an Ingenieure und Architekten aus der Bauplanung und Bauausführung, der technischen Gebäudeausrüstung, von Baubehörden, Brandschutzdienststellen oder aus der Industrie mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauwirtschaft und im Brandschutz.

Erfolgreicher Abschluss (Prädikat mindestens „befriedigend“) der Fachfortbildung „Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz (EIPOS)“ oder Anerkennung gleichwertiger Abschlüsse anderer Anbieter auf Anfrage oder Einzelfallentscheidung/Zulassungsprüfung

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Brandschutz
  • Planung
  • Feuerwehr
  • Verkaufsstätte
  • Industriebau
  • Brandschutzkonzepte
  • Baustatik
  • Ingenieurwesen
  • Evakuierung
  • Rauchableitung

Dozenten

Prof. Frank Riesner

Prof. Frank Riesner

Brandschutz

Inhalte

1. Sachverständigenwesen

  • Brandschutztechnische Prüfung
  • Juristisches Seminar

2. Abwehrender und organisatorischer Brandschutz

  • Brandschutz bei Sonderbauten aus Sicht der Feuerwehr

3. Brandschutzkonzepte für Sonderbauten

  • Verkaufsstätten
  • Krankenhäuser und Pflegeheime
  • Industriebau
  • Hochhäuser
  • Versammlungsstätten
  • Schulen und Kindergärten
  • Beherbergungsstätten
  • Mittel- und Großgaragen
  • Bewertung von Brandschutzkonzepten an Beispielprojekten

4. Technischer Brandschutz

  • Brandmelde- und Alarmierungsanlagen
  • Gaslöschanlagen
  • Wasserlöschanlagen
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  • Leitungsanlagen
  • Lüftungsanlagen
  • Systemböden
  • Sicherheitsstromversorgung, Sicherheitsbeleuchtung
  • Fachexkursion – Komplexe Brandschutzsysteme

5. Spezielle Themen des Brandschutzes

  • Baustatik für den Brandschutzsachverständigen
  • Einführung in die Brandsimulationsrechnung
  • Grundlagen der Evakuierungsberechnung
  • Baulicher Brandschutz mit Trockenbau-Systemen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: inklusive umfangreiche Seminarunterlagen und Prüfungsgebühren.
Maximale Teilnehmerzahl: 25
Kontaktperson: Dipl.-Ing. Cynthia Tschentscher

Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz

3.695 € MwSt.-frei