Schätze des Alten Syriens

VHS

In Mosbach

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    VHS

  • Ort

    Mosbach

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Mosbach (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Hauptstr. 96, 74821

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Erika  Ernst

Erika Ernst

Dozent

Sieglinde  Thiede

Sieglinde Thiede

Dozentin

Inhalte

Ausgrabungsarbeiten in der antiken Stadt Qatna, dem heutigen Mischrife in Syrien, führten im Jahr 2002 zu sensationellen Entdeckungen: Bei der Freilegung des Palastes fand man einen 40 Meter langen Gang, der vom Zeremonialsaal aus in die Tiefe führte. Von dort gelangte man zur Vorkammer einer unberaubten Königsgruft in der man mehr als 2000 Objekte fand. Unter großem Aufwand konnte das Grabungsteam der Universitäten Tübingen und Udine/Italien diese Schätze bergen, die mehr als 3000 Jahre unentdeckt in der Erde lagen. Sie werden nun zum ersten Mal in Europa im Landesmuseum Württemberg gezeigt.

Auf einer mehr als 1000 qm großen Sonderausstellungsfläche werden mittels moderner Medien und Rekonstruktionen neben den einzigartigen Objekten aus der Königsgruft Qatna weiterer Funde aus antiken Königstädten wie Ebla, Mari, Ugarit und Alalach gezeigt.

Nach der etwa zweistündigen Führung durch die Ausstellung und einer selbst gestalteten Mittagspause, treffen sich die Teilnehmer am Nachmittag im Planetarium. Dort werden sie in einer einstündigen Vorführung in ferne Galaxien entführt.
Das Stuttgarter Planetarium gehört zu den modernsten Sternentheatern der Welt. Die Glasfasertechnik des Planetariumsprojektors ZEISS UNIVERSARIUM IX erlaubt die Darstellung eines brillanten Sternenhimmels, wie ihn sonst nur Raumfahrer außerhalb der Erdatmosphäre sehen können. Statt mechanischer Uhrwerksgetriebe werden die Gestirne mit leistungsfähigen Computern digital gesteuert, sodass Zeitsprünge von mehreren tausend Jahren innerhalb von Sekunden möglich werden.

Vor der Heimfahrt kann man vom Bahnhofsturm aus (Aufzug vorhanden) bei einem Kaffee den Blick über Stuttgart schweifen lassen oder die Möglichkeit zu einem Einkaufsbummel zu nutzen.

Abfahrt: 9.52 Uhr, Bahnhof Neckarelz / Rückankunft 20.06 Uhr

Anmeldung: Unbedingt erforderlich bei der VHS-Geschäftsstelle bis spätestens 15. Januar!

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gebühr: Je nach Teilnehmerzahl zwischen 29,00 und 33.00 Euro

Schätze des Alten Syriens

Preis auf Anfrage