Tiergestützte Therapie bei demenzkranken Menschen 2

Seminar

Inhouse

700 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Methodik

    Inhouse

  • Unterrichtsstunden

    8h

Immer mehr Senioreneinrichtungen entscheiden sich für ein tiergestütztes Angebot für ihre Bewohner. Das Seminar soll einen ersten Überblick über Möglichkeiten und Grenzen des tiergestützten Einsatzes geben. Schwerpunkt dabei ist die tiergestützte Intervention bei Demenzkranken Menschen.
Gerichtet an: Altenpflegerinnen, Altenpfleger - Krankenschwestern, Krankenpfleger - Menschen, die in der sozialen Betreuung alter Menschen tätig sind - Wohnbereichsleitungen - Ergotherapeuten/Innen, Logopäden/Innen - alle an der Thematik Interessierten

Hinweise zu diesem Kurs

abgeschlossenen Berufsausbildung in einem sozial - medizinischen Bereich und Interesse an der Thematik

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Dozenten

Susanne  Schattulat

Susanne Schattulat

tiergestützte Interventionen mit dem Therapiebegleithund

* Geboren 1960 * Krankenschwester * Lehrerin für Gesundheitsfachberufe * Umfassende Erfahrung in der Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege * Psychosoziale Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen * Langjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung * Mehrjährige Leitung einer Weiterbildungsinstitution für Pflegende * Weiterbildung tiergestützte Therapie mit dem Therapiebegleithund * Regelmäßige Teilnahme an wissenschaftlichen Fortbildungen

Inhalte

Das Seminar gibt einen ersten Überblick über die Wirkungsweise tiergestützter Interventionen im Seniorenbereich. Schwerpunkt dabei ist der tiergestützte Einsatz bei Demenzkranken.

Im Einzelnen wird auf folgende Themen eingegangen :

  • Tiergestützte Intervention - was bedeutet das ??
  • Wirkungsweise tiergestützter Interventionen
  • Demenzkranke und Tiere
  • Planung, Initiierung und Evaluation eines solchen Einsatzes
  • Warum wird der Hund eingesetzt ?
  • welche Voraussetzungen sind zu erfüllen, um solch einen Einsatz durchzuführen. Welche fachliche Qualifikation müssen Mensch und Tier inne haben ??
  • Welche hygienrechtlichen Bestimmungen sind zu beachten ?


Die Therapiebegleithunde "Luna" oder "Maja" werden mitgebracht um den TeilnehmerInnen eigene Erfahrungen zu ermöglichen.

Tiergestützte Therapie bei demenzkranken Menschen 2

700 € MwSt.-frei