Wer nicht hören will, muss sehen- Wenn der Körper zum Ausdrucksmedium wird

Kurs

Online

18 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Methodik

    Online

  • Unterrichtsstunden

    2h

Beschreibung

Sie erhalten einen inblick in die komplexen Systeme von Essstörungen, die weit über das abnorme Essverhalten hinausgehen.
Gerichtet an: Interessierte und FAchpersonal medizinischer Berufe, die ihr Wissen über Essstörungen ausbauen möchten.

Hinweise zu diesem Kurs

keine

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Wer nicht hören will, muss sehen - wie der Körper zum Kommunikationsmedium wird.
Mögliche Bedeutungen von Essstörungen

Im Kurs erhalten die Teilnehmer einen Einblick in die komplexen Zusammenhänge, die zu einer Essstörung führen, sowie diese aufrecht erhalten können. Die Vielzahl möglicher Einflussfaktoren, die wiederum in stetiger Wechselwirkung stehen, macht jede Esstörung zu einer individuellen Erkrankung. Nur wenn die jeweils individuellen Ursachen erkannt werden, besteht für den/die Betroffene/n die Möglichkeit, sich mit therapeutischer Unterstützung selbst zu helfen. Denn es handelt sich um Defizite in verschiedenen Kompetenzbereichen, die mittels Sssstörung kompensiert werden sollen. Um erfolgreich zu therapieren, müssen die defizitären Kompetenzen gestärkt werden. Sonst besteht die Gefahr des Rückfalls oder der Symptomverschiebung.

Wer nicht hören will, muss sehen- Wenn der Körper zum Ausdrucksmedium wird

18 € inkl. MwSt.