Kurs derzeit nicht verfügbar

Wirtschaftsmathematik

Bachelor

In Zittau ()

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Bachelor

  • Dauer

    3 Jahre

WIRTSCHAFTSMATHEMATIK ist ein angewandter Studiengang, der auf den Säulen Mathematik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Sprachen/Allgemeinbildung aufbaut. Durch diese attraktive Mischung werden den Studenten Kenntnisse vermittelt, die ihnen eine breite Palette von beruflichen Einsatzmöglichkeiten eröffnen. Enge Kontakte mit Wirtschaftsunternehmen ermöglichen es, flexibel und schnell auf Entwicklungen des Arbeitsmarktes zu reagieren.
Gerichtet an: Abiturierten.

Hinweise zu diesem Kurs

Fachhochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare (ausländische) Bildungsnachweise erster berufsqualifizierender Abschluss

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Fachbereich: Mathematik/Naturwissenschaften

Standort: Zittau

Studienabschluss: Bachelor/Diplom

Regelstudienzeit: 7 Semester

ECTS-Punkte: 210

Immatrikulation zum: Wintersemester

Für Mathematiker gibt es ein klares Qualifikationsprofil: Neben Fachkenntnissen zeichnen sie sich vor allem durch
analytisches Denkvermögen aus. Dadurch ist es ihnen möglich, sich selbständig in komplexe Problemstellungen einzuarbeiten, diese zu strukturieren und schließlich einer Lösung zuzuführen. Neben den klassischen Einsatzmöglichkeiten, z. B. in Versicherungen und Banken, ist es den Mathematikern in den letzten Jahren aufgrund ihrer Fähigkeiten gelungen, sich neue Berufsfelder zu erschließen.

Wirtschaftsmathematik ist ein angewandter Studiengang, der auf den Säulen Mathematik, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Sprachen/Allgemeinbildung aufbaut.

Durch diese attraktive Mischung werden den Studenten Kenntnisse vermittelt, die ihnen eine breite Palette von beruflichen Einsatzmöglichkeiten eröffnen. Enge Kontakte mit Wirtschaftsunternehmen ermöglichen es, flexibel und schnell auf Entwicklungen des Arbeitsmarktes zu reagieren.
Im Bereich Mathematik werden neben einer systematischen
Einführung in die Grundlagen besonders anwendungsorientierte
Richtungen wie Numerik, Operations Research und Stochastik gelehrt.
Als Studienrichtungen werden Finanz- und Ver­sicherungsmathematik sowie Computerorientierte Wirtschaftsmathematik angeboten.

Im wirtschaftswissenschaftlichen Teil des Studiums werden die Absolventen befähigt, die kaufmännischen Prozesse zu analysieren, die innerhalb eines Unternehmens ablaufen.
Die Informatikausbildung ist eine umfassende Einführung
in die Rechentechnik mit dem Ziel, mathematische Problemlösungen in Software umzusetzen. Die Ausbildung wird durch umfangreiche Computerpraktika begleitet. Schließlich kann jeder Student Kenntnisse in einer Weltsprache vertiefen oder in einer Nachbarsprache erwerben.

Arbeitsfelder für Absoloventen

Den Absolventen bietet sich ein breites Einsatzspektrum in verschiedenen Wirtschaftszweigen. Der Arbeitsmarkt ist seit vielen Jahren für Wirtschaftsmathematiker außerordentlich günstig.

Einsatzgebiete für Wirtschaftsmathematiker sind u. a.

Versicherungen,
Bank- und Kreditgewerbe,
Statistische Ämter,
EDV - Branche,
Unternehmensberatungen und
Finanzdienstleistungen.

Bewerbungszeitraum (im Jahr des jeweiligen Studienbeginns):

Sommersemester: 05. - 15. Januar (nur für höhere Fachsemester und einige Master-Studiengänge)

Wintersemester: 01. Mai - 15. Juli
Der Endtermin 15. Juli bei Studiengängen mit Auswahlverfahren (NC-Studiengänge) ist als Ausschlussfrist (Posteingang!) unbedingt einzuhalten!
Bewerber, die bereits im Besitz des Abitur- oder Fachhochschulreifezeugnisses sind, sollten ihre Bewerbung bis Mitte Juni einreichen.

Wirtschaftsmathematik

Preis auf Anfrage