70 Jahre Kriegsende - Zerstörung und Wiederherstellung der romanischen Kirc

Bildung Koeln
In Köln

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49221... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • Wann:
    07.12.2016
Beschreibung

70 Jahre Kriegsende - Zerstörung und Wiederherstellung der romanischen Kirc Katholisches Bildungswerk Köln



Vortragsreihe 2015/16 70 Jahre Kriegsende - Zerstörung und Wiederherstellung der romanischen Kirchen Kölns Sieht man heute Fotos des kriegszerstörten Köln, ist man erschüttert über das enorme Ausmaß der Zerstörung. Unvorstellbar, wie aus dieser Trümmerlandschaft die romanischen K...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
07.Dezember 2016
Köln
Universitätsstr. 33 50931, 50441, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Katholisches Bildungswerk Köln

Beschreibung:

Vortragsreihe 2015/16
70 Jahre Kriegsende - Zerstörung und Wiederherstellung der romanischen Kirchen Kölns
Sieht man heute Fotos des kriegszerstörten Köln, ist man erschüttert über das enorme Ausmaß der Zerstörung. Unvorstellbar, wie aus dieser Trümmerlandschaft die romanischen Kirchen wiedererstehen und damit die Identität des Stadtbildes zurückgewonnen werden konnte.
70 Jahre nach Kriegsende wird in dieser Vortragsreihe der Frage nachgegangen, wie es zu dem kühnen Entschluss kam, alle zwölf romanischen Kirchen wiederherzustellen, während viele andere Bereiche der Stadt in modernen Formen neu errichtet wurden. Welche Diskussionen wurden über Rekonstruktion oder Neuschöpfung der Kirchengebäude geführt? Und welch vielfältige Umgestaltungen erlebten sie durch liturgische Änderungen und Neuausstattungen?
40 Jahre später feierte Köln die Fertigstellung der meisten Kirchen mit dem 'Jahr der Romanischen Kirchen'. Der bereits 1981 gegründete Förderverein hatte sich zum Ziel gesetzt, die noch ausstehenden Arbeiten ideell und finanziell zu unterstützen. Sein Verdienst ist es bis heute, einen entscheidenden Schub für die Fertigstellung aller Kirchen gegeben zu haben und sich seitdem für die weitere Ausgestaltung der Räume und ihrer Ausstattung einzusetzen.
Heute ist das Erscheinungsbild der Kirchen durch ein sich erneut wandelndes städtebauliches Umfeld bedroht und die Aufgabe der Zukunft wird es sein, ausreichend Mittel für den Erhalt dieser großartigen Bauwerke bereitzustellen.

Montag, 19/10.2015, 17.00 Uhr
Bei den Menschen bleiben. Kölner Pfarrer und das Ende des 2. Weltkriegs
Referent: Pater Dr. Marcel Albert OSB, Historiker, Abtei Gerleve

Montag, 02/11.2015, 17.00 Uhr
Keine 'Stunde Null'. Der Wiederaufbau der Stadt Köln und die Kirchenbau-Kontroverse von 1946/47
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Pehnt, Architekturhistoriker, Köln

Montag, 16/11.2015, 17.00 Uhr
'Schöpferische Denkmalpflege': Wiederaufbaukonzepte und Rekonstruktionsprobleme
Referent: Dr. Ulrich Krings, Stadtkonservator a.D., Köln

Montag, 30/11.2015, 17.00 Uhr
'Colonia Romanica': Das Jahr der Romanischen Kirchen 1985
Referentin: Prof. Dr. Hiltrud Kier, Stadtkonservatorin a.D., Köln

Montag, 07/12.2015, 17.00 Uhr
Gottesdiensträume: Liturgische Neuordnung der romanischen Kirchen
Referent: Dipl. Ing. Martin Struck, Erzdiözesanbaumeister, Erzbistum Köln

Montag, 11.01.2016, 17.00 Uhr
Neuausstattung versus Denkmalpflege: Die Ausstattung der romanischen Kirchen seit 1945
Referent: Dr. Christoph Bellot, Kunsthistoriker, Köln

Montag, 18.01.2016, 17.00 Uhr
Vom Kirchhof zum Hochhaus: Die Neugestaltung des städtebaulichen Umfeldes
Referentin: Prof. Dr. Barbara Schock-Werner, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Vorsitzende des Regionalverbandes Köln

Montag, 01.02.2016, 17.00 Uhr
Erbe verpflichtet: Die Bedeutung des Wiederaufbaus der romanischen Kirchen für die Stadt Köln
Referent: Dr. Thomas Werner, Stadtkonservator Köln

Veranstalter: Förderverein Romanische Kirchen, Katholisches Bildungswerk Köln, DOMFORUM

Die Arbeitsschwerpunkte von „Lernende Region – Netzwerk Köln e.V.“

  • Betrieb und redaktionelle Betreuung des Kölner Bildungsportals bildung.koeln.de
  • Orientierungsberatung: Anlaufstelle für ratsuchende Bürgerinnen und Bürger in Bildungsfragen
  • Geschäftsführung des Mülheimer Bildungsbüros im Programm Mülheim 2020
  • Koordination des quot;Kölner Bündnisses für Alphabetisierung und Grundbildung
  • Koordination des quot;Kölner Bündnisses für gesunde Lebensweltenquot;
  • Kooperationen im Bereich Übergang Schule - Beruf
  • ProfilPASS Dialogzentrum: Schulungszentrum für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Projektagentur für Landes- und Bundesauschreibungen im Bildungssektor
  • Bildungsmarketing: z.B. PR, Kongresse, Lernfeste, Aktionsbündnisse

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen