Agrarmanagement

Technische Universität München
In München und Freising-Weihenstephan

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Im Masterstudiengang AGRARMANAGEMENT werden auf der Grundlage agrobiowissenschaftlicher, agrarökonomischer und agrartechnischer Kenntnisse Managementkompetenzen im Bereich der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse vermittelt.
Gerichtet an: Der Masterstudiengang richtet sich an Studierende mit einem Hochschulabschluss in Agrar- und Gartenbauwissenschaften, Forstwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freising-Weihenstephan
Alte Akademie 12, 85354, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Arcisstrasse 21, 80333, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München....

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Im Masterstudiengang AGRARMANAGEMENT werden auf der Grundlage agrobiowissenschaftlicher, agrarökonomischer und agrartechnischer Kenntnisse Managementkompetenzen im Bereich der landwirtschaftlichen Produktionsprozesse vermittelt.

Die im Studiengang vermittelten Managementfähigkeiten und -kompetenzen beziehen sich sowohl auf ökonomische Aspekte der Prozessketten als auch auf das Management natürlicher Ressourcen, wie zum Beispiel das Nährstoffmanagement und das Herdenmanagement.

Der Studiengang

  • ermöglicht eine anwendungsorientierte Ausbildung,
  • vermittelt fundiertes Grundlagenwissen in Verbindung mit Managementkompetenzen,
  • erlaubt eine den Berufszielen entsprechende Spezialisierung und Profilbildung,
  • bietet ein hohes Maß an individuellen Entwicklungsmöglichkeiten.

Im Masterstudiengang AGRARMANAGEMENT werden die künftigen Unternehmer, Manager und Beratungskräfte für Unternehmen der Agrarwirtschaft ausgebildet.

Studienrichtungen

Das innovative Konzept „Studieren in Produktlinien“ verleiht dem Masterstudiengang Agrarmanagement ein Alleinstellungsmerkmal und entspricht den Anforderungen einer berufsfeldorientierten akademischen Ausbildung. Der Studiengang umfasst ein breites Angebot an Pflicht- und Wahlpflichtfächern.

Fünf gemeinsame Pflichtmodule vermitteln fundierte Kenntnisse und Managementfähigkeiten im Bereich der Agrarökonomie und der Agrarökologie.

Die Studierenden haben durch die Kombination von Grundlagen- und Spezialisierungsmodulen die Möglichkeit zur individuellen Profilbildung. Hierdurch kann eine Spezialisierung auf Produktlinien erreicht werden, wie:

  • Marktfruchtbau – Veredelung
  • Pflanzliche und tierische Erzeugnisse der Ökologischen Landwirtschaft
  • Futterbau – Milch.

Das gesamte Studium enthält projektorientierte Lehrveranstaltungen und praxisbezogene Übungen, wie die integrierenden Module 'Betriebs- und Produktionssysteme'.

Berufe mit Zukunft

Die Berufschancen für Absolventen des Masterstudiengangs Agrarmanagement sind ausgezeichnet: Mit ihren umfassenden agrarwissenschaftlichen Kenntnissen und einer fundierten Managementkompetenz sind sie bestens qualifiziert, die ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu bewältigen.

Gesucht werden sie von

  • landwirtschaftlichen Unternehmen,
  • Beratungsorganisationen der Land- und Ernährungswirtschaft,
  • Ministerien, Agrarverwaltung, Verbänden.

Regelstudienzeit (in Semestern) :-4

Unterrichtssprache :-Deutsch, Englisch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren :- ja

Studienbeginn

Wintersemester und Sommersemester

Bewerbungsschluss ;-Nur für das Wintersemester 2009/10 endet die Bewerbungsfrist am 15. September 2009; in den Folgejahren 31. Mai für das Wintersemester und 31. Dezember für das Sommersemester

Zulassungsbescheid :- im August

Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)