Al-Andalus: islamische Hochkultur Europas

Institut für Geschichte und Gesellschaft Igor Pochoshajew
In Hamburg

225 
inkl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
40. 5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Kenntnisse der Geschichte von al-Andalus. -Kenntnisse der geschichtlichen Beispiele religiöser Toleranz in Europa. -Sensibilisierung für die zivilisatorische Leistung des Islam. -Sensibilisierung für die Problematik der europäischen Geschichtsschreibung.
Gerichtet an: -Interessierte für das Thema. -Beschäftigte in Bildung, Politik und Wirtschaft

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Igor Pochoshajew
Igor Pochoshajew
Religionsgeschichte, Kulturgeschichte

Studium der Sozialwissenschaften, Klassischen Philologie und Theologe in Deutschland, Frankreich und Irland. Forschungsaufenthalte in Spanien und Marokko. Lehr- und Forschungstätigkeit im Hochschulwesen. Forschungsprojekte, Publikationen, Vorträge und Veranstaltungen auf dem Gebiet von Religion und Kultur. Arbeitsschwerpunkte: Europäische Religionsgeschichte, Begegnungen von Christentum und Islam, arabische Medien.

Themenkreis

Eine hervorragende und dauerhafte europäische Zivilisation besaß islamische Grundlagen. Diese islamische Hochkultur umfasste im Zeitraum von 711 bis 1492 unterschiedliche Gebiete der Iberischen Halbinsel. Ihr arabischer Name lautet „Al-Andalus“. Seine Großartigkeit ist im literarischen und architektonischen Nachlass bezeugt.

Im Seminar werden die Geschichte des muslimischen Spaniens unter Berücksichtigung ihrer politischen und religiösen Voraussetzungen und Nachwirkungen überblickartig betrachtet. Das Zusammenleben der Religionen und seine Aufarbeitung in der westlichen und der muslimischen Forschung werden dargestellt und erörtert. Die zentralen Errungenschaften dieser Epoche und ihre Wirkungsgeschichte werden in Text und Bild vorgestellt und studiert. Die Rezeptionsbereitschaft für al-Andalus in der westlichen Geschichtsschreibung wird diskutiert.