AUKOM Stufe 2 CT

Technische Akademie Wuppertal
In Göttingen

985 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Göttingen
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Lehrgang AUKOM Stufe 2 CT
Der Lehrgang vermittelt Expertenwissen über die Technologien moderner Computertomografen.
Die Röntgentomografiesensorik wurde von der Firma Werth als erster Hersteller weltweit, bereits im Jahre 2005, in Koordinaten­messgeräte integriert. Als erster Hersteller liefert Werth Messtechnik seine CT-Geräte mit vollständiger Dakks-Kalibrierung aus und ist federführend in entsprechenden Normungsgremien und Ausschüssen tätig. Der Kurs wird von unseren fachkundigen, zertifizierten Trainer mit besonderer Erfahrung in Anwendung und Schulung dieser Technik geleitet. Die theoretischen Inhalte werden durch praktische Übungen und Vorführungen am Computer­tomografen unterstützt. Der Teilnehmer erhält darüber hinaus einen Überblick über aktuelle Trends und neue Technologien.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Göttingen
Carl-Mahr-Str. 1, 37073, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Lehrgangsinhalt: AUKOM Stufe 2 CT

  1. Geschichte der Computertomografie
    • Entdeckung der Röntgenstrahlung,
    • Begriffserklärung (Röntgenstrahlung, X-Ray),
    • Zeitlicher Abriss, Radioskopieuntersuchungen 2D,
    • Entwicklung der Computertomografie-Technologie,
    • Computertomografie (CT) heute
  2. Röntgen-Tomografie in der Koordinatenmesstechnik
    • Physikalisches Prinzip,
    • Vom Durchstrahlungsbild zum Maß,
    • Tomografie „am Bild“,
    • Bereich von Interesse (Region of Interest),
    • Mehrenergietomografie
  3. Bauformen und Geräte
    • Röntgenquelle, Drehtisch, Zeilen-CT,
    • Flächen-CT, Helix-CT, Linearachsen,
    • Achsen zum Tomografieren „im Bild“,
    • Achsen zum Tomografieren „am Bild“,
    • Zusätzliche Linearachse für Multisensorik,
    • Strahlenschutz
  4. Anwendungen der Computertomografie
    • Anwenderforderungen, Erstbemusterung des kompletten Bauteils,
    • Auswertung der Abweichungen zur Sollgeometrie,
    • Messen in Schnitten, Prüfen der Materialstruktur,
    • Weitere Anwendungen
  5. Physikalische Effekte beim Messen mit CT
    • Strahlungsspektrum, Strahlaufhärtung, Streustrahlung,
    • Kegelstrahlartefakt, Rauschen, Multisensorik
  6. Spezifikation und Messunsicherheit von KMG mit CT
    • Spezifikation der Antastabweichung,
    • Spezifikation der Längenmessabweichung,
    • Spezifikation Multisensortest, Messunsicherheit,
    • Einfluss von Material und Werkstückgeometrie


Nach Abschluss des Lehrgangs erhält der Teilnehmer ein entsprechende Teilnahmebescheinigung.

Zusätzliche Informationen

Info:

Bitte bei Anmeldung unbedingt angeben:
Vollständiger Vor- und Zuname (inkl. Titel), Geburtsdatum, AUKOM-Mitglied (ja/nein)


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen