Kurs derzeit nicht verfügbar

Basistraining Methodenplanung mit AutoForm

C-Con GmbH
In Pfaffenhofen An Der Ilm ()

2.330 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
70317... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Dauer 10 Tage
  • Kurs
  • Dauer:
    10 Tage
Beschreibung

Nach Schulungsende erhält der Teilnehmer ein Zertifikat und bei erfolgreich abgeschlossener Maßnahme ein Zeugnis, welche die erlangten Qualifikationen für Tätigkeiten im Konstruktions- und Entwicklungsbereich von Firmen verschiedenster Branchen, wie z. B. der Automobil-, Zuliefer-, Verpackungs-, Hausgeräte- sowie der blechumformenden Industrie bestätigen.
Gerichtet an: Anfänger, Neueinsteiger, CAD-Anwender, Konstrukteure, Entwickler, Techniker, Ingenieure, Planer, Zeichner, Vorortbetreuer und Systembetreuer, die technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen besitzen.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Technisches Verständnis Räumliches Vorstellungsvermögen PC-Anwenderkenntnisse

Themenkreis

In diesem 10-tägigen Training werden der Umgang und die Grundlagen für die Finite Elemente Simulation mit der Software AutoForm vermittelt. Dabei steht die Bedienung des Programms im Vordergrund. Zu den Themen Blechumformung, Methodenplanung, Werkstoffverhalten und Finite Elemente Methode werden darüber hinaus auch die Grundlagen erarbeitet. So erhält der Anwender das nötige Hintergrundwissen, um die Software sinnvoll und effektiv einzusetzen. In kleinen effizienten Lerngruppen von maximal 7 Teilnehmern stellen wir selbstverständlich für jeden Teilnehmer einen eigenen CAE-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Inhalte Basistraining Methodenplanung mit Auto-Form:

  • Grundlagen FEM Simulation mit AutoForm
  • Aufbau von Werkzeuggeometrien in AutoForm-DieDesigner
  • Grundbegriffe der Methodenplanung
  • Aufbau und Simulation von Tiefziehprozessen
  • Aufbau und Simulation von mehrstufigen Umformprozessen
  • Auswertung von FEM Simulation
  • Werkstoffkennwerte für die Simulation

Zusätzliche Informationen

Zulassung: Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZWV
Maximale Teilnehmerzahl: 7
Kontaktperson: Stefan Primke