Bauingenieurwesen

Fachhochschule Kaiserslautern
In Kaiserslautern

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
06313... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Kaiserslautern
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Wir statten Sie mit einem möglichst breit angelegten fachlichen Wissen aus, und vermitteln Ihnen zusätzliche vertiefte Kenntnisse in Teilbereichen des Bauwesens. Das Studium soll aber nicht nur die technisch-ingenieurwissenschaftliche Qualifikation sichern, sondern auch Selbständigkeit, Kreativität, Kenntnisse der englischen Fachsprache, der Rhetorik und Präsentation, sowie das Bewusstsein für eine verantwortungsvolle Erhaltung und Gestaltung unserer Umwelt entwickeln.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Kaiserslautern
Morlauterer Straße 31, 67657, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung Studierende müssen eine einschlägige praktische Vorbildung im Umfang von 8 Wochen bis zum Ende des 3. Fachsemesters nachweisen.

Themenkreis

In der Bauindustrie, in Ingenieur- und Projektmanagementbüros, in den staatlichen oder kommunalen Planungs-, Überwachungs- und Verwaltungsabteilungen, in der Immobilienwirtschaft, bei Fachverbänden und Industrieunternehmen sind Bauingenieure gefragte Fachleute: Sie wissen, was Sie tun, weil Sie exakt kalkulieren und Ihre Vorstellungen präzise formuliert haben. Sie kennen sich mit Baumaterialen aus, wissen sie einzusetzen oder arbeiten daran mit, ganz neue zu entwickeln.

Studium
Wenn Sie sich für den Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen an der FH Kaiserslautern entscheiden, erwartet Sie ein intensives Studium mit ständiger Nähe zur Praxis. Angehende Bauingenieure lernen immer anhand von konkreten Projekten und dies so oft wie möglich in Zusammenarbeit mit Baufirmen, Bauverwaltungen und Ingenieurbüros. Was es zu lernen gibt, wird immer fächerübergreifend, in sogenannte Module zusammengefasst, gelehrt.

Die ersten Semester gehören vor allem den naturwissenschaftlichen Grundlagen. Aber schon die ersten Vorlesungen widmen sich baupraktischen Fragen, etwa der Baustoffkunde oder der Baukonstruktion. Was hier vermittelt wird, ist nach bestandener Hausarbeit beileibe nicht abgehakt, sondern begleitet Sie Ihr ganzes weiteres Studium hindurch. Im fünften und sechsten Semester werden Sie sich intensiv im Fachgebiet ihrer Wahl komplettieren können. Damit jederzeit der Praxisbezug sichergestellt ist, absolvieren Sie zum Ende des Studiums eine halbsemestrige Praxisphase in Betrieben, noch bevor Sie sich an ihre Bachelor-Abschlussarbeit machen. Diese können Sie in enger Kooperation mit der Bauwirtschaft ausarbeiten.

Die Qualifizierung zum Bachelor of Engineering oder ein abgeschlossenes Diplom-Studium Bauingenieruwesen ist Voraussetzung für den konsekutiven Master-Studiengang, der sich derzeit in Vorbereitung befindet. Er wird 3 Semester dauern und zum Master of Engineering (M. Eng.) führen.

Der Studiengang Bauingenieurwesen bietet Ihnen

  • Engagierte Lehrende mit umfangreicher Praxiserfahrung
  • Aus den Vorlesungen entstandene Bücher
  • Moderne Hörsäle, Seminarräume und Labore im denkmalgeschützten Gebäudekomplex auf einem parkähnlichen Campus
  • Studienvertiefungen mit interessanten Schwerpunkten (z. B. Bausanierung, Deponietechnik, Hochwasserschutz, Bauinformatik)

Gebühren:
Studierenden, denen kein ausreichendes Studienguthaben zur Verfügung steht, müssen je Semester ein Studiengebühr in Höhe von 650,-- € entrichten.
Dies gilt auch für Studierende, die älter als 60 Jahre alt sind und ab SS 2006 für alle Studierenden, die ein Zweitstudium betreiben, sofern kein Studienguthaben mehr vorhanden ist.

Berufsbild:
Hochbau
* Gebäude zum Wohnen und Arbeiten
* Hallen für Industrie, Gewerbe und Verkauf
* Hochhäuser

Ingenieurbau
* Brücken
* weitgespannte Dächer, Sportstadien
* Industriebauten wie Kraftwerke, Kühltürme, Fernsehtürme

Grundbau
* Gründung von Bauwerken (Fundamente)
* Sicherheit von Böschungen
* Deponiebau
* Bodenverbesserung

Verkehrswesen
* Straßenverkehr (Planung und Errichtung von Straßen, Verkehrsplanung)
* Verkehr und Umwelt
* Schienenverkehr (Planung, Errichtung, Betrieb, ÖPNV)

Wasserwirtschaft/ Wasserbau
* natürliche u. künstliche Gewässer
* Hochwasserschutz
* Gewässerökologie
* Wasserkraft
* Verkehrswasserbau

Siedlungswasserwirtschaft
* Wasserversorgung
* Abwasserableitung
* Wasseraufbereitung

Baubetrieb
* Herstellung von Bauwerken (Herstellungsverfahren, Geräte und Maschinen)
* Baumanagement (Ablaufplanung, Kosten, Wirtschaftlichkeit)
* Arbeitssicherheit
* Vermessung

Bausanierung
* Schadensursachen und Schadensvermeidung
* Schadensanalysen und Instandsetzungsverfahren

Umwelttechnik
* Abfallwirtschaft und Klärtechnik
* Gewässerschutz
* Umwelt und Verkehr
* Bauökologie
* Deponiebau

Recht
* Vertragsrecht
* Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht
* Rechtsfragen bei Bauschäden

Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli eines jeden Jahres

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierenden, denen kein ausreichendes Studienguthaben zur Verfügung steht, müssen je Semester ein Studiengebühr in Höhe von 650,-- € entrichten. Dies gilt auch für Studierende, die älter als 60 Jahre alt sind und ab SS 2006 für alle Studierenden, die ein Zweitstudium betreiben, sofern kein Studienguthaben mehr vorhanden ist.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen