Berichterstattung

IBS Schreiber GmbH
In Hamburg

1.197 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04069... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Hamburg
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Im Prüfbericht dokumentiert sich die Arbeit der Internen Revision; er stellt damit, wie oft zitiert, die "Visitenkarte" der Revision dar!. Betriebsinterne Konventionen für die Berichterstellung werden beispielhaft erstellt. Sie stellen einen maßgeblichen Bestandteil des Revisions-Handbuchs, stellen einen maßgeblichen Bestandteil des Qualitätsmanagements der Internen Revision dar. In der K...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Zirkusweg 1, 20359, Hamburg, Deutschland

Themenkreis

Seminar-NummerGMBE

Im Prüfbericht dokumentiert sich die Arbeit der Internen Revision; er stellt damit, wie oft zitiert, die "Visitenkarte" der Revision dar!

Betriebsinterne Konventionen für die Berichterstellung werden beispielhaft erstellt. Sie stellen einen maßgeblichen Bestandteil des Revisions-Handbuchs, stellen einen maßgeblichen Bestandteil des Qualitätsmanagements der Internen Revision dar.

In der Kürze liegt die Würze! Das gilt auch für Revisionsberichte. Deshalb werden u.a. Berichtsverstärker und -verständlichmacher, Summeries, die Erstellung risiko-orientierter Maßnahmenkataloge und die tabellarische Verdichtung der Prüfergebnisse in Workshops teilweise am PC beispielhaft geübt. Stil und Struktur sind elementare Voraussetzungen für einen lesbaren und überzeugenden Bericht und werden deswegen in Workshops diskutiert und geübt.

Der Prüfbericht muß den allgemeinen und speziellen Standards (Gesetzen und Normen) entsprechen, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Grundsätzliche Zielsetzung des Seminars: Die Revisionsberichte sollen gelesen werden und überzeugen!

Einführung

  • Der Prüfprozess
  • Zielsetzung des Prüfberichts


Grundlagen des Berichts

  • Deckblatt
  • Prüfobjekt, Fachbereich
  • Prüfthema, -ziel, -anlass,
  • Auftraggeber
  • Sollvorgaben (Normen) z. Prüfobjekt
  • Dokumentation der Schlussbesprechung
  • Die Arbeitspapiere


Berichterstellung

  • Die Adressaten (Kunden) des Berichts
  • Kriterien für den Bericht aus
    • KonTraG
    • PS 350 (IDW), PS 450 (IDW)
    • DIIR-Prüfungsstandard Nr. 3
  • Strukturierung + Stil


  • Berichtsverstärker


  • Erstellen von Summaries
  • Formalismen zur Berichterstellung
    • Nutzung von Word und Excel
    • Textbausteine
    • Unterschriftsregelungen
    • Betriebsinterne Konventionen


  • Präsentation des Prüfberichts
  • QM der Berichterstattung
  • Beispiele der Teilnehmer sind erwünscht!