Berufsbegleitender Masterstudiengang Vorbeugender Brandschutz

EIPOS GmbH
In Dresden

14.200 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
351 4... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master berufsbegleitend
  • Dresden
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziele des Master-Studienganges sind: 1. die Ausbildungslücke im Brandschutz zwischen dem Studium der Architektur oder des Bauwesens und anderen Ingenieurdisziplinen zu schließen 2. praxisorientiertes Fachwissen in Kombination von Präsenz- und Selbststudienphasen zu vermitteln 3. mit einem international anerkannten akademischen Abschluss die besondere Fachkunde zu dokumentieren.
Gerichtet an: Ingenieure aus dem breiten Spektrum der Bau Beteiligten

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Freiberger Straße 37, 01067, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulabschluss in einer Ingenieurdisziplin und fachrichtungsabhängig minimal 1 Jahr Berufserfahrung im Bauwesen

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Brandschutz
Planung

Dozenten

Dr. Gerd Geburtig
Dr. Gerd Geburtig
Brandschutz im Bestand, Holzbau, Denkmalschutz

Architekt, Prüfingenieur für vorbeugenden Brandschutz, Weimar

Manfred Lippe
Manfred Lippe
Gebäudetechnischer Brandschutz

Mentor der Fachfortbildung, öbuv Sachverständiger für baulichen und anlagentechnischen Brandschutz

Prof. Frank Riesner
Prof. Frank Riesner
Brandschutz

Themenkreis

9 einwöchige Studienkurse in Dresden mit Vorlesungen, diskussionsoffenen Seminaren, Gruppenarbeiten, Demonstrationsexperimenten und Exkursionen

1. Brandrisiko, Brandschäden, Brandsicherheit

  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (Brandentstehung / Explosionslehre, Thermodynamik und Strömungslehre, Risiko- und Sicherheitsbetrachtungen)
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Regelwerke (Bauordnungsrecht, Baugenehmigungsverfahren, technische Regeln, Brandschutznachweise)

2. Baukonstruktiver Brandschutz

  • Brandverhalten und Klassifizierung von Baustoffen und Bauteilen
  • Architektonischer Entwurf und Brandschutz
  • Grundprinzipien für Brandschutznachweise
  • Berechnungsgrundsätze und Konstruktionsdetails

3. Anlagentechnischer Brandschutz

  • Auswahl, Methoden, Regelwerk
  • Einflussgrößen und Bemessung von Brandmeldeanlagen, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Gas- und Wasserlöschanlagen, Rauch-Verdrängungs-Anlagen

4. Abwehrender Brandschutz

  • Organisation, Strukturen und Verantwortung
  • Methoden und Mittel für wirksame Rettungs- und Löscharbeiten
  • Maßnahmen der Personenrettung
  • Löschwasserversorgung und –rückhaltung

5. Gefahrenschwerpunkte und Brandschutzkonzepte

  • Bauordnungsrechtliche Grundlagen und Behandlung im Baugenehmigungsverfahren
  • Schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte für Sonderbauten im Neubau und Bestand
  • Umgang mit Abweichungen und Kompensationen

6. Brandschutz in der Gebäudetechnik

  • Anforderungen, technisches Regelwerk und konstruktive Ausbildung von gebäude-, sanitär-, lüftungs-, elektro- und sicherheitstechnischen Anlagen
  • Blitzschutz und Abnahme

7. Brandschutzingenieurwesen

  • Risiko und Sicherheit, Grundgleichungen und –beziehungen im Brandschutz
  • Modelle und Methoden zur Brandsimulation
  • Berechnungsverfahren zur Rauchausbreitung, Temperaturentwicklung und Evakuierung

8. Planung, Ausschreibung und Ausführung von Brandschutzleistungen

  • Objektüberwachung und Fachbauleitung
  • Schnittstellen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Explosionsschutz entsprechend Betriebssicherheitsverordnung

9. Versicherung, Haftung und Sachverständigenwesen

  • Haftungsstrukturen im Brandschutz aus öffentlich-, straf- und haftungsrechtlicher Sicht
  • Arten, Aufgaben, rechte und Pflichten von Sachverständigen
  • Haftpflicht- und Sachversicherungen

Höhepunkt und Abschluss des Studienganges ist die Masterarbeit, die im letzten Semester als Hausarbeit angefertigt wird. Sie beinhaltet eine interdisziplinäre wissenschaftliche Problemaufbereitung mit starkem Praxisbezug. Durch die Abstimmung der Themen im Dozententeam und eine intensive und individuelle Betreuung durch Experten wird ein vergleichbares und hohes Niveau sicher gestellt.

Zusätzliche Informationen

Herausforderung und Lösung
Der Masterstudiengang wendet sich an Ingenieure aus dem breiten Spektrum der am Bau Beteiligten. Er schließt die Ausbildungslücke im Brandschutz zwischen dem Studium der Architektur, des Bauingenieurwesens sowie anderer Ingenieurdisziplinen und den hohen fachlichen und persönlichen Anforderungen an sachkundige Ingenieure für Brandschutz entsprechend den gesetzlichen und berufsständischen Anforderungen.

Aktuelles  Fachwissen
Der Studiengang umfasst 11 systematisch aufeinander aufbauende Module. Ausgehend von der Vermittlung ingenieurtheoretischer und bauordnungsrechtlicher Grundlagen werden die Schwerpunkte baulicher, technischer, abwehrender und organisatorischer Brandschutz ausführlich behandelt. Hier werden die Verantwortlichkeiten und Aufgabenbereiche aller am Bau Beteiligten aufgezeigt und die Anforderungen der Berufspraxis reflektiert.

In der Praxis bewährt
Der berufsbegleitende Aufbaustudiengang wird seit 2003 bei EIPOS in Dresden durchgeführt Bis 2012 in Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz, seit 2013 im Verbund der

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen