Betreuungsassistent - 2-tägige Fortbildung

bfz gGmbH Rosenheim
In Rosenheim

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
80312... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für arbeitnehmer
  • Inhouse
  • Rosenheim
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen, Kontinuierliche Qualifizierung der Betreuungskräfte, Qualitätssteigerung der Betreuung, Positionierung und Vernetzung der Betreuungskräfte im therapeutischen Team, Vermittlung von Lösungsansätzen und Hilfestellungen für die tägliche Praxis

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rosenheim
Gießereistr. 43, 83022, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Gesetzliche Grundlage

Aufbauend auf den Richtlinien nach § 87b SGB XI §4 Abs. 4 sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die zusätzlichen Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme besuchen, in der das vermittelte

Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird. Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Zielsetzung der Fortbildung
  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen
  • Kontinuierliche Qualifizierung der Betreuungskräfte
  • Qualitätssteigerung der Betreuung
  • Positionierung und Vernetzung der Betreuungskräfte im therapeutischen Team
  • Vermittlung von Lösungsansätzen und Hilfestellungen für die tägliche Praxis
Aufbau der Fortbildung Teil 1 Reflexion der beruflichen Praxis

Anhand ausgewählter, konkreter Praxisbeispiele wird die alltägliche Betreuungssituation reflektiert. Fragen, die sich aus dem Betreuungsalltag und aus der Zusammenarbeit im Team ergeben, werden diskutiert und mögliche Lösungsmöglichkeiten erarbeitet.

Teil 2

Professionelle Dokumentation der Betreuungstätigkeit

Die Tätigkeit als Betreuungsassistent erfordert eine kontinuierliche und professionelle Dokumentation. Das Thema dient der fachlichen Qualifizierung und steigert die Qualität der Betreuungsarbeit.

Inhalte der Fortbildung

Die Betreuungsarbeit, orientiert am AEDL-Strukturmodell nach Monika Krohwinkel, erfordert vom therapeutischen Team im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses die Orientierung am Qualitätsregelkreislauf.

Anhand sechs ausgewählter betreuungsrelevanter AEDL´s wird die Betreuungsplanung, Ressourcenermittlung, Beschäftigungsdurchführung und -dokumentation geschult, geübt und verbessert.

  • AEDL 1: Kommunizieren können
  • AEDL 5: Essen und trinken können
  • AEDL 9: Sich beschäftigen können
  • AEDL 11: Für eine sichernde und fördernde Umgebung sorgen können.
  • AEDL 12: Soziale Bereiche des Lebens sichern können
  • AEDL 13: Mit existentiellen Erfahrungen des Lebens umgehen können.
Lehrgangsablauf

Dauer 20./21. September 2010

22./23. September 2010

27./28. September 2010

29./30. September 2010

04./05. Oktober 2010

Unterrichtszeit

Montag - Donnerstag 08:00 - 16:00 Uhr

Abschluss bfz Zertifikat

Zusätzliche Informationen

Kontaktperson: Kerstin Förg

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen